Usedom: Bei Insel-Fans herrscht Verwirrung – „Stimmt doch nicht ganz“

Wenig Strandbesucher zurzeit auf Usedom.
Wenig Strandbesucher zurzeit auf Usedom.
Foto: imago images/Leo

Deutschland befindet sich im Teil-Lockdown. Von touristischen Reisen wird abgeraten und auch auf Usedom dürfen Hotels, Pensionen und co keine Gäste mehr aufnehmen.

Eigentlich dürfte damit alles gesagt sein. Oder etwa nicht? Bei manchen Usedom-Fans sorgen die neuen Regeln für Verwirrung.

Usedom: Diskussion im Internet

Sie wollte lediglich wissen, ob man derzeit von Anklam aus auf die Insel komme dort gab es nämlich Bauarbeiten. Doch die Reaktionen auf ihre Frage hatte sie sich vermutlich anders vorgestellt.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

„Ja, kommt man. Jedoch ist die Insel für Besucher gesperrt. Lockdown“, schreibt ein Mann direkt. Ein anderer: „Kommt man schon, aber nur wer auch da wohnt, denn seit heute ist die Anreise auf die Insel untersagt. LOCKDOWN!“

Viele Facebook-Nutzer griffen sie sofort an. „Ja, macht alle weiter. Immer wegfahren“, steht etwa bissig in einem Kommentar.

Usedom: Wer darf noch auf die Insel?

Aber so sicher sind sich viele da gar nicht. Kuren dürfen beispielweise weiter stattfinden, ebenso sind Geschäftsreisen erlaubt. Und ist es verboten, für Tagesausflüge auf die Insel zu fahren?

---------------

Mehr News von der Ostsee:

Usedom: Frau wundert sich über diese Entdeckung – „Habe ich auch noch nicht gesehen“

Ostsee: Siebenjähriger Junge fährt alleine mit dem Zug – er hatte ein unfassbares Vorhaben

Rügen: Männer wollen Grundstück verschönern – dabei machen sie eine gefährliche Entdeckung!

---------------

„Stimmt doch nicht ganz. Ich wohne in Berlin und kann jederzeit auf die Insel“, entgegnet etwa ein Mann. Ob er dort auch übernachten kann und wenn ja, mit welcher Begründung, erklärt er leider nicht.

+++ Sylt: Mann parkt sein Auto vor einem Hotel – und traut am nächsten Tag seinen Augen nicht +++

Besitzer einer Zweitwohnung dürften beispielweise auf die Insel.

Usedom: Frau reagiert empfindlich auf Kritik

Klar ist: Nein, noch gibt es keine Zufahrtkontrollen auf Usedom. Theoretisch kann jeder auf die Insel und zurück fahren, wie er lustig ist. Aber ist das vernünftig oder verantwortungsbewusst? Sicher nicht!

+++ Schleswig-Holstein: Unglaublich, welche Fähigkeit ein Hund beherrscht – selbst sein Frauchen kann es kaum glauben +++

Von der Landesregierung heißt es, dass „lediglich für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke“ die Anreise nach Mecklenburg-Vorpommern zulässig ist.

Usedom: „Es war eine einfache Frage“

Es wird empfohlen, einen Nachweis darüber mitzunehmen, weshalb man anreist.

Die Fragestellerin reagiert empfindlich auf die Kritik: „Es war eine einfache Frage, ich muss mich nicht rechtfertigen.“ Aber dass man in Zeiten wie diesen eben nicht unnötig hin- und her fährt, sollte auch ihr bewusst sein. (wt)