Usedom: ER hört nachts ein lautes Klirren im Haus, dann folgt die böse Überraschung

Günther Jikeli von der SPD-Usedom hat einen schlimmen Verdacht
Günther Jikeli von der SPD-Usedom hat einen schlimmen Verdacht
Foto: imago images/dpa

Schlimme Tat auf der Insel Usedom.

Dort soll es zu einem hinterhältigen Anschlag auf einen SPD-Politiker gekommen sein. Das Haus von Günther Jikeli auf Usedom sei nachts angegriffen worden, berichtet der „Nordkurier“.

Usedom: Wohnzimmerscheibe eingeworfen

Gegen 3 Uhr wurde demnach eine Wohnzimmerscheibe eingeworfen.

+++ Rügen: Insel-Fans rätseln über dieses Foto – „Seht ihr auch, was ich sehe?“ +++

„Ich halte dies für einen Anschlag gegenüber meiner Person als Kommunalpolitiker in unserer Stadt und im Landkreis Vorpommern-Greifswald”, sagte Jikeli dem „Nordkurier“.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck

---------------

Der SPD-Mann hatte zuletzt kritisiert, dass die Staatsanwaltschaft nicht genügend gegen Vandalismus vorgehe, Zerstörungen und Schmierereien von rechten Parolen hätten zugenommen. Ist der Angriff also eine Reaktion?

-------------------------------

Mehr News von der Ostsee:

--------------------------------

„Meine Kritik richtet sich nicht nur gegen die Täter, sondern auch gegen die Staatsanwaltschaft Stralsund, die keine dieser Taten bisher zur Anklage gebracht hat, obwohl in einigen Fällen die Namen der Verantwortlichen durch die Polizei ermittelt wurden”, sagte Jikeli laut des Berichts. (rg)