Usedom: Miese Masche kostet Frau 30.000 Euro – das Gleiche kann auch dir passieren

Mit einer ziemlich dreisten Masche hat ein Mann auf Usedom rund 30.000 Euro von einer Frau ergaunert (Symbolbild).
Mit einer ziemlich dreisten Masche hat ein Mann auf Usedom rund 30.000 Euro von einer Frau ergaunert (Symbolbild).
Foto: imago images/Westend61

Koserow. Immer wieder versuchen Betrüger mit miesen Tricks viel Geld zu ergaunern – oftmals mit Erfolg. Wie zum Beispiel in einem Fall in Koserow auf Usedom.

Mit einer ziemlich dreisten Masche hat ein Trickbetrüger in Koserow (Usedom) eine Frau um ganze 30.000 Euro bestohlen.

Usedom: Frau fällt auf Betrug herein

Die 62-jährige Frau ist auf eine falsche Telefonnummer und ein betrügerisches Hilfsangebot hereingefallen. Dabei gab sich der Täter als Sicherheitsmitarbeiter einer Bank aus.

---------------

Weitere News aus Usedom:

---------------

Der Trickbetrüger ließ die richtige Telefonnummer der örtlichen Bank im Handy-Display bei der Frau erscheinen, teilte eine Polizeisprecherin aus Neubrandenburg am Mittwoch mit.

Usedom: Dreiste Masche von Trickbetrüger

Am Telefon habe der Mann gefragt, ob die Frau ihre Scheckkarte verloren habe, da Geld von ihrem Konto abgebucht worden sei. Er könne das sofort rückgängig machen, wenn er die Transaktionsnummer von ihr bekomme.

+++ Nordsee: HIER geht plötzlich nichts mehr – sogar im Supermarkt müssen die Menschen nicht bezahlen +++

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands

---------------

Daraufhin gab die Frau dem Anrufer die Nummern und stellte später fest, dass ihr Konto gesperrt ist. Noch während des Anrufs wurden rund 30.000 Euro von ihrem Konto abgebrucht.

+++ Rügen: SIE wird schon seit mehreren Wochen schmerzlich vermisst – DARAN kannst du sie erkennen +++

Die Polizei weist ausdrücklich daraufhin, am Telefon keine persönlichen oder Bankdaten herauszugeben. Dies trage erheblich dazu bei, dass immer wieder Betrügern vertraut wird. Solche Nummern könnten vorgetäuscht werden.

+++ Ina Müller verrät, ob sie mal wie Sylvie Meis bei „The Masked Singer“ mitmacht – „den Bauch rauslassen“ +++

Usedom: Zahlreiche Versuche von Trickbetrügern

In der Vergangenheit gab es im Landkreis zahlreiche Versuche von Trickbetrügern am Telefon. In Pasewalk wurde angeblich ein Gewinnspielabo abgeschlossen und die 70-Jährige Anzeigende sollte sich freikaufen.

+++ Usedom: Bau-Debakel auf der Insel sorgt für Fassungslosigkeit bei Einwohnern – „Geldverschwendung“ +++

In Löcknitz wollte der angebliche Neffe sogar mit Kuchen bei der 64-Jährigen vorbei kommen um sich für die 20.000 EUR zu bedanken, die er sich für einen Hauskauf leihen wollte. In Völschow hat eine 86-Jährige 49.000 Euro gewonnen und sollte nur die Gebühren und Anfahrt bezahlen, um den Gewinn zu erhalten. (oa)

+++ Ostsee: Was Österreicher auf der Insel Fehmarn vorhaben, löst Kritik aus – „Am obersten Limit“ +++