Usedom: Frau postet Foto – dann gibt es eine knallharte Ansage

Eine Frau, die gerade in Ahlbeck auf Usedom ist, zeigt ihre Urlaubsaufnahmen. Doch eine Sache stört die Menschen gewaltig.
Eine Frau, die gerade in Ahlbeck auf Usedom ist, zeigt ihre Urlaubsaufnahmen. Doch eine Sache stört die Menschen gewaltig.
Foto: imago images/Eibner

Auch wenn sich die Hauptsaison langsam dem Ende zuneigt, zieht es immer noch Menschen nach Usedom. Eine Frau hat sich sehr lange darauf gefreut und entsprechend begeistert war sie, als sie endlich auf der Insel ankam.

Ihre ersten Urlaubseindrücke teilt sie in einer Facebook-Gruppe für Usedom. „Gestern in Ahlbeck angekommen! Immer wieder schön“, schreibt sie zu ihren Aufnahmen. Doch dann folgt etwas, womit sie sicherlich nicht gerechnet hat.

Usedom: Kritik für diese Attraktion

Denn statt sich mit der Frau zu freuen, gibt es etwas, dass die Menschen in der Gruppe stört. „Oh Gott... was für ne Kirmes“, schreibt zum Beispiel eine Frau in den Kommentaren. Was sie meint: Auf einem der Fotos ist das Riesenrad zu sehen, das in Ahlbeck steht.

---------------

Das ist Usedom:

  • Usedom ist eine Insel in der Ostsee
  • Sie Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck

---------------

Auch andere Nutzer können damit so gar nichts anfangen. „Endlich mal jemand der so denkt wie ich. Das Teil passt überhaupt nicht zu den Kaiserbädern.
In Zinnowitz steht auch eins. Wir kommen Mitte September, Ich hoffe die Dinger sind bis dahin verschwunden“, bekräftigt eine Frau ihre Ansichten.

+++ Usedom: Skurriles Hinweisschild auf der Insel – „Schlimm genug, dass...“ +++

Und eine andere schreibt: „Ganz ehrlich? Ich liebe Usedom wegen Luft, Sand, Wasser. Ich brauche kein Riesenrad. Ich möchte die Insel spüren.“

Stört das Riesenrad auf Usedom?

Sicherlich kann jeder seine ganz eigene Meinung zu dem Riesenrad haben. Aber sich davon den Urlaub kaputt machen lassen? Das ist doch etwas übertrieben, oder?

Das sieht jedenfalls eine andere Frau aus der Usedom-Gruppe so. „Es ist nur EIN Riesenrad! Mehr nicht! Weder eine Zirkusveranstaltung noch eine Kirmes. Ich persönlich finde, dass es überhaupt nicht stört, es fügt sich recht gut mit ein“, stellt die Frau klar.

--------------

Mehr News von Usedom:

--------------

Sie fügt hinzu: „Man kann sich aber natürlich den Urlaub auch schon vor dem Urlaub kaputt reden.“ Getreu dem Motto: „Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind. Wir sehen sie, wie wir sind.“ Damit dürfte dann wohl auch alles gesagt sein. (mk)