Usedom: Mann buddelt im Sand – plötzlich macht er eine rätselhafte Entdeckung

Usedom: Beim Spielen mit seinen Kindern hat ein Vater am Strand eine rätselhafte Entdeckung gemacht.
Usedom: Beim Spielen mit seinen Kindern hat ein Vater am Strand eine rätselhafte Entdeckung gemacht.
Foto: imago/Frank Sorge & Facebook

Mit den Worten „Kleines Loch am Strand gegraben und es macht Geräusche“ teilt ein Mann auf Facebook ein mysteriöses Video aus dem Usedom-Urlaub, das auch andere Insel-Fans vor ein Rätsel stellt.

Die Aufnahme von Usedom zeigt ein tiefes Loch, in dem sich eine Flüssigkeit befindet.

Usedom: Mysteriöses Loch am Strand

Auch bei den Mitgliedern der Usedom-Gruppe sorgt das Video auf jeden Fall für Verwunderung. „Was'n da los?“, fragt sich ein Mann. Und auch ein anderes Gruppenmitglied findet das Loch „merkwürdig“.

++ Usedom: Was ein Mann hier am Strand entdeckt, sorgt für Ärger! „Lebenslanges Inselverbot“ ++

Ein anderer Nutzer vermutet sogar, dass es sich bei der Flüssigkeit um „Öl“ handelt.

Das hat es mit dem Loch auf Usedom auf sich

Doch da meldet sich der Verfasser des Beitrags zu Wort und klärt auf: „Wir waren, beziehungsweise sind, direkt am Strand. Circa drei Meter vom Wasser entfernt.“ Das Loch hat der Mann zusammen mit seinen Kindern gegraben. In dem Loch befindet sich demnach Wasser.

---------------

Das ist Usedom

  • Insel in der Ostsee
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Die Größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde

---------------

++ Ostsee: „Ansturm“ auf das Meer! HIER kommst du jetzt nicht an den Strand – doch es gibt eine Alternative ++

Doch warum macht es Geräusche? Ein Mitglied der Usedom-Gruppe scheint eine passende Antwort parat zu haben. Er schreibt: „Das ist Grundwasser, was nach oben gedrückt wird. Durch den Sauerstoff entsteht ein Druck und dadurch wirkt es so, als würde man eine Wasserflasche öffnen“, erklärt er.

Frau macht sich Sorgen um Kinder aus Usedom

Eine Frau hat aber ganz andere Bedenken. „Ich hoffe, das Loch wurde wieder zugemacht, bevor noch ein Kind rein fällt“, schreibt sie.

Doch da kann der Verfasser Entwarnung geben. „Ja, natürlich“, antwortet er ihr. „Als wenn wir mit den Kids das einfach auflassen. Wir haben selbst zwei Kinder.“

---------------

Mehr News von der Ostsee:

Ostsee: Dieser Mann wird umjubelter Bürgermeister – dann fällt etwas Unfassbares auf

Usedom: Frau geht am Strand spazieren – dann legt ihr jemand plötzlich die Hand über den Mund

Usedom: Dieser Schnappschuss vom Strand ist wirklich sensationell! „Wenn erwachsene Männer...“

---------------

Angst, aus Versehen in das Loch zu treten, brauchen Urlauber am Strand von Usedom also nicht haben.

Auch eine Frau hat kürzlich am Strand von Usedom eine aufsehenerregende Entdeckung gemacht. Doch die kommt überhaupt nicht gut an. Den Grund dafür >> erfährst du hier. (kf)