Usedom: Mann macht außergewöhnliche Beobachtung! „Mit bloßem Auge hätte ich ihn unmöglich entdecken können“

Mit bloßem Auge hätte er diese Beobachtung niemals machen können (Symbolbild).
Mit bloßem Auge hätte er diese Beobachtung niemals machen können (Symbolbild).
Foto: imago images/Westend61

„Auch das ist Insel Usedom!“, schreibt ein Mann unter seinen Beitrag, den er auf Facebook geteilt hat.

Und was er auf Usedom entdeckt hat, ist wirklich ein wahrer Glückstreffer.

Usedom: Mit bloßem Auge nicht zu erkennen

Bei seiner Beobachtung handelt es sich um den Seeadler. Zu sehen ist der majestätische Greifvogel auf der Spitze eines Baums.

+++ Rügen: Menschen feiern trotz Corona unbeschwert Geburtstagsparty – ihre Ausrede macht sprachlos +++

„Gestern ist es mir auf dem Gnitz gelungen, den Seeadler zu beobachten, als er in die Bäume flog. Mit bloßem Auge hätte ich ihn unmöglich entdecken können“, schreibt der Mann.

Aus etwas 400 Metern Entfernung hat er es geschafft, das Tier mit dem Teleobjektiv noch zu erwischen. Er hätte noch das Stativ aufbauen können, doch er habe nicht riskieren wollen, dass der Vogel in der Zeit abhaut.

Usedom: „Schön, dass sie sich auf der Insel wohl fühlen“

Was dem Mann gelang, erhoffen sich viele andere auch. Schließlich passiert es nicht oft, dass man einen Seeadler in seiner natürlichen Umgebung beobachten kann.

+++ Nordsee: Inselbürgermeister warnt eindringlich vor dieser Gefahr – „Es kann jederzeit wieder passieren“ +++

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

„Ganz toll, sieht man ja sonst nicht“, schreibt eine Frau. „So einen Glückstreffer hätte ich auch gern einmal“, kommentiert ein Mann.

Weitere Reaktionen:

  • Wir hören sie immer nur, wenn wir einen Ausflug mit dem Boot auf der Penne von Zecherin aus machen. Es sind imposante Tiere und es ist schön, dass sie sich auf der Insel so wohl und heimisch fühlen.
  • Einen Adler sehen und fotografieren können, ist schon klasse.
  • Wunderbare Natur und Tierwelt! Dieses Glück hat man selten, einen Seeadler vor die Linse zu bekommen.

Usedom: Könige der Küste

Die beliebte Ostseeinsel hält einen ganz besonderen Rekord. Nirgendwo in Deutschland brüten laut „Vogel und Natur“ so viele Seeadler wie auf Usedom,

---------------

Mehr News von der Ostsee:

---------------

Der majestätische Greifvogel war früher in weiten Teilen Europas verbreitet, wurde aber lange Zeit schonungslos gejagt. In Deutschland brüten heute wieder gut 500 Paare – etwa 20 davon auf Usedom. (oa)