Usedom: SIE wollen auf die Insel – doch der Ausflug endet abrupt

Die Seebrücke in Zinnowitz auf Usedom
Die Seebrücke in Zinnowitz auf Usedom
Foto: imago images/Leo

Deutschlandweit machten sich die Menschen wegen des guten Wetters am Wochenende auf zu Tagesausflügen. So auch auf die Ostsee-Inseln Usedom und Rügen.

Schon am Samstag musste die Polizei deswegen viele Menschen wieder zurückschicken, die unerlaubterweise nach Usedom reisen wollten (MOIN.DE berichtete). Erlaubt sind touristische Reisen aus anderen Bundesländern nach Mecklenburg-Vorpommern nämlich weiterhin nicht.

Usedom: Erneute Kontrollen

Und so stellten sich die Ordnungshüter auf Rügen und Usedom am Sonntag wieder an den Straßen auf.

+++ Ostsee: Polizei kontrolliert Anreise auf Insel – das Ergebnis ist ziemlich bitter +++

Schwerpunkte gab auch fernab der Inseln. Die Beamten standen in Linken, Rollwitz, Boldekow, Züssow, sowie in Ahlbeck, an der Zecheriner Brücke und der Peenebrücke.

Am Samstag überprüfte die Polizei allein auf Usedom bis 17 Uhr 250 Fahrzeuge und wies 50 wieder zurück.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck

---------------

+++ Fehmarn: Traditionshotel auf der Insel wird verkauft – „Das tut sehr weh“ +++

Usedom: Wieder viele Menschen zurückgeschickt

Das Gesamt-Ergebnis am Sonntag: Insgesamt wurden von 10 bis 16 Uhr 238 Pkw aus anderen Bundesländern kontrolliert und 212 Fahrzeuge aus Mecklenburg-Vorpommern selbst. Denn auch aus dem Bundesland ist die Einreise in den Kreis Vorpommern-Greifswald nur mit triftigem Grund erlaubt.

Von den 212 kontrollierten Pkw aus Mecklenburg-Vorpommern wies die Polizei 32 zurück und schrieb gegen 13 Personen eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

140 von den 238 kontrollierten PKW aus den anderen Bundesländern konnten ebenso keinen triftigen Grund nachweisen und wurden zurückgewiesen. Gegen 15 Personen gab es eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (rg)

--------------------

Mehr News von Usedom und Rügen:

--------------------