Veröffentlicht inPromi-TV

Die Wollnys: Große Sorge um Silvias Gesundheit – die Schmerzen sind extrem

Große Sorge um „Die Wollnys“-Oberhaupt Silvia Wollny. Die 57-Jährige kämpft mit extremen Schmerzen. Ein Tierbiss ist schuld.

© IMAGO / Noah Wedel

Die Wollnys: Eine schrecklich große Familie

Wir stellen Deutschlands wohl größte TV-Familie die Wollnys vor.

Große Sorgen um „Die Wollnys“-Familienoberhaupt Silvia Wollny. Die 57-Jährige wird seit Tagen von schlimmen Schmerzen geplagt. „Ich spürte einen Riesenschmerz in der oberen Schulter, der komplett runterging bis nach innen, und auf die ganze rechte Seite bis unter den Arm und in die Brust“, schilderte der TV-Star bereits einer knappen Woche ihr Leid bei Instagram. Da sie mit ihrem Mann gerade in der Türkei ist und der Sprache nicht mächtig, suchte sich Silvia woanders Unterstützung. Bei Doktor Instagram.

In ihrer Story bat „die Wollnys“-Mama ihre Follower um Rat. Was könnte den starken Schmerz verursacht haben? So hätte sie erst einen Stich bemerkt, dieser habe stark zu jucken begonnen, später habe sich ihr Arm taub angefühlt, nur noch leblos heruntergehangen, wie Silvia Wollny erklärte.

Silvia Wollny leidet an extremen Schmerzen

Klar, dass sich die mehr oder wenigen fachkundigen Fans direkt an die Diagnose-Arbeit machten. Doch wenige Tage später kam es zum Zoff auf Instagram. Statt Updates zur Gesundung zu geben, teilte die 57-jährige Neusserin nämlich nur Werbevideos für irgendwelche Energiedrinks.

„Hast du dein Problem gelöst mit dem schmerzenden Arm?“, fragte beispielsweise eine Followerin unter ihrem aktuellen Foto. Und eine andere ergänzt besorgt: „Ich verstehe das einfach nicht, man macht sich Sorgen um Frau Wollny, da sie ja um Hilfe gebeten hat, aber es kommt niemals eine Antwort, wie es ihr jetzt geht mit dem Arm. Ich schaue immer wieder nach, aber nur Werbung. Ich kann das nicht verstehen.“

Scheinbar ist Silvia aber auf den Unmut der Fans aufmerksam geworden. In ihrer Story sorgt die Reality-Ikone nun für Aufklärung: „Ihr Lieben, ich habe euch die Woche um Rat gebeten, viele von euch haben mir geschrieben, haben mir Mut gemacht und auch einige Dinge gesagt, was es sein könnte. Ich bin von einer Tigermücke gestochen worden.“


Mehr Nachrichten:


Das Gift dieses Tieres könne die Nerven angreifen, so Wollny weiter. Die Schmerzen seien aber immer noch „extrem“, so die 57-Jährige, würden sogar bis ins Bein hineinziehen. Vielleicht sollte sich Silvia dann doch mal fachärztlich untersuchen lassen.