Veröffentlicht inPromi-TV

Disney+ zeigt letzte „The Walking Dead“-Staffel – doch das war noch lange nicht alles

Nach 177 Folgen und elf Staffeln ist „The Walking Dead“ bei Disney+ endgültig abgeschlossen – oder doch nicht? Es gibt neue Pläne.

© Disney+

Disney+: Das bietet der Streaming-Riese den Fans

Seit über zwei Jahren ist der Streaming-Dienst „Disney Plus“ auch in Deutschland verfügbar. FAns von Disney-, Pixar- und Star Wars kommen hier voll auf ihre Kosten. Wir zeigen Dir, was der Streaming-Riese zu bieten hat.

Es ist das Ende einer Ära. Nach 12 Jahren findet „The Walking Dead“ sein Ende. Eine Entscheidung, die bei Fans der Serie für Trauer sorgt und längst ausgestiegene Zuschauer aufatmen lässt. Stolze elf Staffeln (alle davon bei Disney+ abrufbar) sind produziert worden, bis die Macher der Comic-Verfilmung den Stecker ziehen.

Doch das bedeutet nicht das Ende des „The Walking Dead“-Universums. Bei Disney+ folgen gleich mehrere Ableger der Zombie-Serie. Die Erste davon dürfte noch in diesem Jahr ausgestrahlt werden.

Nach Finale bei Disney+: So geht es mit Rick und Michonne weiter

Die Publikumslieblinge Rick und Michonne bekommen ihre eigene Serie. Die Produktion zu den neuen Folgen ist im Januar gestartet, wie „Michonne“-Darstellerin Danai Gurira nun bei Instagram verkündet. Zu einem Selfie von sich, „Rick“-Darsteller Andrew Lincoln und dem Showrunner Scott Gimple schreibt die Schauspielerin: „#Richonne Spin-off. 2023. Die Vorproduktion ist in vollem Gange. Wir sind auf dem besten Weg dahin!“ Gut möglich also, dass die ersten Episoden noch Ende dieses Jahres erscheinen.

Genauere Informationen über die Handlung des Spin-offs gibt es noch nicht. Im Finale von „The Walking Dead“ haben sich jedoch einige spannende Wendungen angedeutet. Es stellt sich heraus, dass sowohl Rick als auch Michonne überlebt haben. Während Letztere es geschafft hat, alleine zu überleben, ist es Rick nicht ganz so gut ergangen. Der Ex-Sheriff ist vom Civil Republic Military (CRM), einer autonomen Militäreinheit, gefangen genommen worden. Er und Michonne haben sich Briefe geschrieben, in der Hoffnung, dass der andere sie finden würde. Ob ihnen das gelingt, wird die neue Serie zeigen.

Neuer „The Walking Dead“-Ableger spielt in New York City

Der nächste „The Walking Dead“-Ableger trägt den Titel „Dead City“. Er handelt von zwei weiteren Charakteren der Hauptserie: Maggie und Negan. Nachdem sich die verfeindeten Zombie-Killer am Ende von Staffel 11 versöhnt haben, begeben sie sich zusammen auf die isolierte Insel Manhattan. Die Handlung spielt mehrere Jahre nach dem Ende der Hauptserie.


Weitere News:


In New York treffen Maggie und Negan auf Einheimische und sehen sich mit neuen Problemen, Kontrahenten und ihrer brutalen Vergangenheit konfrontiert. Im Big Apple müssen die Menschen beispielsweise auf Seilbahnen zwischen den Dächern zurückgreifen, da die Straßen aufgrund der Zombiehorden unsicher geworden sind. „The Walking Dead: Dead City“ wird in den USA ab April ausgestrahlt. Wann das Spin-off bei Disney+ erscheint, ist noch unbekannt.