Veröffentlicht inPromi-TV

„Dschungelcamp“-Star Kim Virginia: Heiße Nacht nach Showende? – „Das war wieder skandalös“

Nach dem Ende des „Dschungelcamps“ sorgen Mike und Kim weiterhin für mächtig Wirbel. Warum nun Gerüchte um eine heiße Nacht laut werden..

© IMAGO/Future Image

Dschungelcamp: diese Stars verließen freiwillig die Show

Trotz des Titels "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sagten eher wenige Teilnehmer den Satz, um die Show direkt wieder zu verlassen. Wir zeigen euch, welche Kandidaten den Dschungel dennoch frühzeitig verlassen haben.

Das „Dschungelcamp“ mag zwar vorbei sein, doch brodelt die Gerüchteküche weiter. Besonders im Fokus: Reality-Stars Mike Heiter und Kim Virginia und die Frage – Was geschah nach der „skandalösen“ Aftershowparty?

Die Fronten sind verhärtet, die Distanz wird gewahrt – zwischen den beiden Streithähnen sollte eigentlich nichts mehr laufen, oder? Warum nun Kims Instagram-„Beichte“ jedoch Fragen aufwirft…

„Dschungelcamp“: Was lief nach der Aftershowparty?

Das Ende des „Dschungelcamps“ wird wie immer mit einer schicken Aftershowparty gebührend zelebriert. Nun soll die Party laut Kim Virginia etwas ausgeartet sein. Auf dem Weg zum Flughafen gesteht selbsternannte Reality-Queen, sichtlich verschlafen: „Muss euch morgen unbedingt was von der Party gestern erzählen!!! Das war wieder skandalös!“ Nähere Details bleiben vorerst geheim.

+++ „Dschungelcamp“-Wiedersehen: Überraschendes Geständnis im TV – „Wollte ihre Nähe spüren“ +++

Auch am Flughafen hält Kim ihre Follower weiterhin auf dem Laufenden und nutzt jede freie Minute, um sich mit ihren Anhängern auszutauschen. In einem Instagram-Live mit TV-Kollege Twenty4tim wollen sie wissen: „Was lief mit Mike?“ Die Frage lässt Kim verschmitzt lächeln, während sie geschickt versucht, die Neugier ihrer Follower abzublocken. Auch Tim muss beim Thema Mike schmunzeln. Ob auf der Party zwischen den Ex-Lovern mehr lief?

„Dschungelcamp“-Star Mike: „Alles andere ist eine Lüge!“

Mike hingegen will von Kim nichts mehr wissen und setzt daruffhin ein klares Statement: „Ich habe gerade mitbekommen, was Kim da erzählt, das ist alles Schwachsinn!“, regt sich der Reality-Star auf und betont deutlich, „Bevor da nochmal irgendwas läuft, benutze ich lieber meine Hand.“



„Ich war im Club auf vier Promille und war irgendwann um 5 Uhr im Hotel. Nur damit ihr Bescheid wisst. Alles andere ist eine Lüge!“ Eins ist jedenfalls klar: Hier scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen.