Veröffentlicht inPromi-TV

„Frühstücksfernsehen“-Fans platzt der Kragen: „Zum Fremdschämen“

Das Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ begrüßte am Morgen „Promi Big Brother“-Star Jeremy Fragrance. Der Auftritt erregte die Fans.

© SAT.1 / Christoph Köstlin

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren

Sie sorgen für gute Laune am frühen Morgen.

Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Viel dazwischen gibt es bei Parfüm-Influencer Jeremy Fragrance wohl nicht. Die einen feiern seine offene, laute Art, die anderen finden ihn einfach nur anstrengend und affektiert. Wenig verwunderlich also, dass Fragrance auch bei „Promi Big Brother“ aneckte. Besonders Mitbewohnerin Walentina Doronina hatte es auf den Mann im weißen Anzug abgesehen. Nach einer knapp einer Woche wurde es dem Ludwigshafener dann zu viel. Er zog aus dem Sat.1-Knast aus und landete direkt im „Frühstücksfernsehen“.

Dort war dann von der Lethargie, die Jeremy Fragrance in den letzten Tagen seines „Promi Big Brother“-Aufenthalts ausstrahlte, absolut gar nichts mehr zu sehen. Er plapperte wild drauflos, flirtete sogar mit Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Alina Merkau.

„Frühstücksfernsehen“ holt Jeremy Fragrance in die Show

Bei Sat.1 feierte man den Auftritt des Influencers. Bei Instagram schrieb das „Frühstücksfernsehen“: „Wenn das kein Auftritt war, wissen wir auch nicht genau.“ Die Zuschauer bei Instagram jedoch wirkten eher genervt.

„Schade, wie man so viel reden kann, ohne wirklich was zu sagen“, schreibt beispielsweise ein Instagram-Follower. Eine andere Zuschauerin ergänzt: „Kannte ihn vorher nicht, Gott sei Dank. Er braucht Hilfe, tut mir fast leid. Musste das heute Morgen auch wegschalten. Dieses viele nichtssagende Gerede. Für mich unerträglich, zum Fremdschämen. Und dann gibt man ihm noch eine Plattform heute Morgen.“


Mehr Nachrichten:


Eine Dritte schreibt: „Ich fand weder ihn noch das Gespräch witzig. Ich fand es beschämend und nichtssagend.“ Während ein Vierter meckert: „Wie kann man jemanden unterhaltsam finden, der damit angibt, acht Tage nichts gegessen zu haben? Das ist unverantwortlich! Das Frühstücksfernsehen steht doch für Gesundheit und Aufklärung.“