Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Prominente geht an Bord – sie ahnt nicht, was passieren wird

Jede Kreuzfahrt bietet Abenteuer und Überraschungen. Doch für einen Promi kam an Bord jetzt alles anders als gedacht.

kreuzfahrt kristina vogel
© IMAGO/Marc Schüler

Kreuzfahrten: Diese Ziele sind besonders beliebt

Kreuzfahrten gelten als eine einmalige Form des Reisens, die Entspannung und Abenteuer zugleich versprechen. Sie bieten eine Auszeit vom Alltag und führen Menschen an Orte, die sie oftmals nur aus ihren Träumen kennen. Das sanfte Wiegen des Meeres schafft eine Atmosphäre, die ganz besonders gut geeignet ist für emotionale Momente und unvergessliche Erlebnisse.

+++ Kreuzfahrt: Es geht um Leben und Tod – Kapitän trifft Entscheidung +++

Für die ehemalige Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel wurde eine solche Kreuzfahrt jetzt zur Bühne eines Ereignisses, das alles andere als alltäglich war.

Kreuzfahrt: Kristina Vogel erhält Heiratsantrag

Kristina Vogel (33) hatte bereits eine Herausforderung nach der anderen gemeistert. Nach einer lebensgefährlichen Lungenembolie, die sie nur knapp überlebte, suchte sie an Bord eines Aida-Kreuzfahrtschiffes nach Ruhe und heilsamen Momenten. Die Kreuzfahrt war nicht bloß eine einfache Reise, sondern symbolisierte für Kristina Vogel eine Reise ins Glück. Eine Abkehr von einer langen Zeit des Leidens, die hinter ihr lag.

+++ Kreuzfahrt: Alarm an Bord! Urlauber wegen eines ungebetenen Gasts in Panik +++

Reise auf der „AIDAcosma“ sollte ein berufliches Foto-Shooting werden

Doch die Kreuzfahrt sollte für Kristina Vogel und ihren Partner Michael Seidenbecher zu etwas ganz Besonderem werden, wie „RTL.de“ berichtet. Was als berufliches Foto-Shooting im Rahmen ihrer Rolle als Taufpatin der „AIDAcosma“ geplant war, entwickelte sich unerwartet zu einem unvergesslichen Ereignis. Kristina Vogel konnte nicht ahnen, dass diese Kreuzfahrt ihr Leben in eine ganz neue Richtung lenken würde.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Er hat es wirklich geschafft, mich zu überraschen“, gestand Kristina Vogel, nachdem ihr langjähriger Freund Michael Seidenbecher um ihre Hand angehalten hatte. Sie sagte voller Glück „Ja“ und seitdem ziert ein filigraner Verlobungsring ihren linken Ringfinger, den sie stolz präsentiert. Die Kreuzfahrt – eigentlich ein Ort der Entspannung – entwickelte sich völlig unverhofft zur Bühne einer Liebeserklärung, die beider Leben noch enger zusammenschweißen wird.



Die Frage, wann bei Kristina Vogel und ihrem zukünftigen Ehemann die Hochzeitsglocken läuten werden, bleibt laut „RTL.de“ spannend. Bis dahin genießt das Paar, das seit 2005 zusammen ist, sicherlich die vielen Momente der Vorfreude. Was als eine einfache Kreuzfahrt begann, entpuppte sich somit als der Auftakt zu einer aufregenden gemeinsamen Zukunft.