Veröffentlicht inVermischtes

Lidl-Filialleiter deckt lange geglaubten Irrtum auf – DAS können sich Kunden sparen

In einem Video klärt ein Filialleiter nun über einen Irrtum auf, dem viele Lidl-Kunden aufsitzen. Es geht um Kleingeld an der Kasse.

Viele Lidl-Kunden haben diesen Irrglauben, den ein Mitarbeiter jetzt aufgedeckt hat.
© IMAGO/Waldmüller

Die Eigenmarken der Supermärkte: von ja! bis Freeway

In den Supermärkten stehen neben den bekannten Marken wie Milka, Coca Cola und Co. auch immer mehr Eigenmarken. Ein Überblick:

Wer im Einzelhandel bei Lidl, Aldi und Co. arbeitet, der weiß: Der Arbeitsalltag kann manchmal so richtig stressig werden. Viel Ware im Lager, die schnell in die Regale muss, ellenlange Schlangen an den Kassen und eine proppenvolle Filiale sorgen dafür, dass vor allem zu den Stoßzeiten definitiv keine Langweile aufkommt. Und als ob das noch nicht genug wäre, kommen auch noch die Kunden dazu.

Und manchmal sind sie wirklich das Tüpfelchen auf dem i. In einem Video auf Tiktok stellte ein Lidl-Mitarbeiter, der sich unter dem Usernamen „Der Filialleiter“ einen Namen gemacht hat, die typischen Fragen vor, die im Einzelhandel immer wieder gestellt werden. Und dabei hat er einen lange geglaubten Irrtum aufgedeckt!

Lidl: DAS müssen Kunden an der Kasse nicht machen

Auch wenn immer mehr Menschen auf Karte, Handy oder der Lidl-Plus-App setzen, gibt es natürlich immer noch die Kunden, die mit Bargeld bezahlen. Oft wird die Situation an der Kasse genutzt, um überschüssiges Kleingeld loszuwerden. „8,97 Euro? Die 97 Cent hab ich passend“, hört man dann. Häufig denken die Kunden dabei, dass sie dem Kassierer einen Gefallen tun  – aber das tun sie nicht.

+++ Lidl-Kunden machen es immer wieder – dabei ist es streng verboten +++

 „Oft hören wir an der Kasse: ‚Sie brauchen doch Kleingeld‘.“ Doch der Lidl-Filialleiter deckt auf: „Nein. Wir an der Kasse brauchen eigentlich nie Kleingeld. Unser Tresor ist voll mit Kleingeld.“ Das gilt jedoch anscheinend nicht für jeden Supermarkt. In den Kommentaren schrieb eine Mitarbeiterin aus einer anderen Filiale: „Wir brauchen manchmal viel Kleingeld, weil uns öfter mal 1- und 2-Cent-Stücke fehlen“. Doch der Irrtum, dass sich wirklich jeder Kassierer über Kleingeld freut, ist damit dennoch aufgehoben!

Keine Infos, die Kunden nicht auch haben

In der vergangenen Zeit sind zahlreiche Produkte in den Regalen teurer geworden. Laut dem Lidl-Filialleiter kommt von Kunden ständig die Nachfrage, wieso dieses oder jenes Produkt plötzlich so teuer ist. „Warum Artikel teurer werden, wissen wir selber auch nicht. Wir kriegen in den Filialen keine Informationen, die ihr zu Hause nicht auch habt“, stellt er klar.



Offenbar fragen Kunden auch häufig, wie bestimmte Produkte schmecken. „Auf die Frage, wie die Produkte schmecken, haben wir nicht immer eine Antwort, weil wir nicht alle Produkte probiert haben“, lautet das Statement des Lidl-Filialleiters. Zwar werden hin und wieder die Produkte verkostet, doch längst nicht alle.

Auch die Frage, wann wieder bestimmte Angebote in die Filialen kommen, können die Mitarbeiter des Discounters nicht beantworten. In den Kommentaren unter dem Tiktok-Video tummelten sich viele User, die ebenfalls in einem Supermarkt arbeiten und all diese nervigen Fragen selbst oft genug hören. „Das kenne ich zu gut. Und die Kunden wissen immer alles besser“, stimmte ein User zu.