Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub auf Mallorca: Eskalation in Hotel – Polizei muss eingreifen

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Momentan scheinen Touristen, die ihren Urlaub auf Mallorca verbringen, nur noch auf Krawall gebürstet zu sein!

Erst am Wochenende hatte die Polizei sechs Urlauber aus einem Hotel an der Playa de Palma werfen müssen, weil sie sich nicht an die Regeln halten wollten (wir berichteten). Denn auch wenn viele Reisende in ihrem Urlaub auf Mallorca über die Strenge schlagen wollen, setzen die Hotel-Betreiber ihren Gästen deutliche Grenzen.

Urlaub auf Mallorca: Tourist begibt sich in Lebensgefahr

Bis es allerdings so weit kommt, dass die Angestellten die Polizei alarmieren und die Gäste aus dem Hotel schmeißen, muss schon einiges passieren. Neben übermäßigem Alkoholkonsum ist es in den Unterkünften auf der Baleareninsel etwa auch verboten, Angestellte oder andere Touristen zu belästigen. Doch auch das sogenannte Balconing ist in den Hotels nicht erlaubt – aus gutem Grund!

Denn bei den Touristen scheint sich das Springen von Balkon zu Balkon zur neuen Trendsportart entwickelt zu haben. Gerade in Kombination mit Alkohol, der auf Mallorca in der Regel in rauen Mengen fließt, kann dieser Sport allerdings lebensgefährlich werden. Viele Urlauber sind bei einem metertiefen Sturz vom Balkon bereits ums Leben gekommen.

Am Donnerstagvormittag (4. August) wollte ein junger Niederländer aber erneut seinen Mut beweisen. Er sprang von einem Balkon im ersten Stock eines Hotels an der Playa de Palma ins Erdgeschoss. Dazu hatten ihn angeblich seine beiden Freunde angestachelt, wie die mallorquinische Polizei gegenüber der „Mallorca Zeitung“ berichtet. Doch die Mutprobe blieb nicht ohne Folgen.

Urlaub auf Mallorca: Polizei schmeißt Niederländer aus Hotel

Die Beamten warfen die drei Männer kurzerhand aus dem Hotel. Außerdem müssen die Touristen mit einer satten Geldstrafe rechnen. Auf Mallorca kann der Verstoß von Regeln zwischen 6.000 und 60.000 Euro kosten, teilt die „Mallorca Zeitung“ mit.

———————-

Weitere Urlaubs-News:

Urlaub an der Ostsee: Was sich Gäste hier erlauben, macht einen Wirt stinksauer – „Kein Verständnis“

Urlaub in Italien: Makabere Entdeckung im Supermarkt – „Niemand verbietet es“

Urlaub in Griechenland: Tourist fällt DESWEGEN fast vom Glauben ab – „Abzocke“

———————-

Diesen Urlaub auf Mallorca werden die drei Touristen also sicher nicht so schnell vergessen. Bleibt nur zu hoffen, dass sie aus ihren Fehlern lernen und sich künftig an die Regeln halten. (lim)