Prinz Philip stand Prinzessin Diana nah – und half ihr durch DIESE schwierige Zeit

Prinz Philip und Prinzessin Diana hatten eine enge Bindung.
Prinz Philip und Prinzessin Diana hatten eine enge Bindung.
Foto: picture alliance / Photoshot | -

Es sind traurige Tage für die Royals. Am Samstag muss die britische Königsfamilie Prinz Philip begraben.

Weltweit trauern die Fans der Royals um den Ehemann der Queen, der vergangene Woche im Alter von 99 Jahren auf Windsor Castle gestorben ist. Für seine Familie war Prinz Philip mehr als nur Prinzgemahl. Er war Ehemann, Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa.

Royals: Prinz Philip versuchte Ehe von Diana und Charles zu retten

Wie nahe er seinen Familienmitglieder stand, zeigen nicht nur Fotos, die Kate Middleton in dieser Woche von Philip veröffentlichte (hier mehr dazu). Sondern auch seine Beziehung zu Prinzessin Diana, der ersten Ehefrau seines ältesten Sohnes Prinz Charles.

Philip und Diana sollen sich von Beginn an sehr gut verstanden haben – und der gebürtige Grieche soll auch auf Dianas Seite gestanden haben, als die Ehe mit Charles in die Brüche ging. Mehr noch: Er soll darum gekämpft haben, dass sich das Paar wieder zusammenrauft. Das verriet Philips Biograf Gyles Branderth „Mail Online“.

---------------------

Das war Prinz Philip:

  • Prinz Philipp von Griechenland und Dänemark wurde am 10. Juni 1921 auf Korfu geboren
  • Er war das jüngste Kind von Prinz Andreas von Griechenland und Dänemark und Prinzessin Alice von Battenberg
  • Am 20. November 1947 heiratete er die damalige Prinzessin und Thornfolgerin Elizabeth
  • Die beiden haben vier Kinder: Charles, Anne, Andrew und Edward
  • am 9. April 2021 starb er im Alter von 99 Jahren in Windsor Castle

----------------------

+++ Meghan Markle fehlt bei Beerdigung von Philip – SO kann die Frau von Harry trotzdem dabei sein +++

1992 sollen sich Philip und die Queen einig gewesen sein, dass wegen Diana und Charles „etwas getan werden müsse“, so der Autor. Die vier setzten sich daraufhin zusammen und besprachen die weitere Zukunft des Thronfolgerpaares. Die Königin und ihr Gatte forderten es auf, einen Kompromiss zu finden.

Daraufhin soll Philip angefangen haben, Briefe an die beiden zu schreiben, um ihre Ehe zu retten – und fungierte als eine Art Eheberater. Branderth erklärt: „In einem Brief zählte er sogar verschiedene Dinge auf - Aktivitäten, Interessen, Menschen - die die beiden gemeinsam haben.“

--------------------

Mehr zu den Royals:

Meghan Markle: Altes Video entdeckt – es zeigt diese unangenehme Situation

Kurz vor Philips Beerdigung – nun kommt DAS über William und Harry raus

Queen Elizabeth II.: Hättest du es gewusst? Königin hat Angestellte für DIESEN irren Job

--------------------

In einem Brief an Diana soll Philip, der sich sehr um sie sorgte, laut „Mail Online“ versucht haben, Diana gut zuzureden und geschrieben haben: „Ich kann es mir nicht vorstellen, dass irgendjemand, der bei Sinnen ist, dich für Camilla verlassen würde.“

Wie wir heute alle wissen: Am Ende haben Prinz Philips Versuche nichts gebracht. 1996 ließen sich Charles und Diana scheiden. Und der Thronfolger heiratete am Ende Camilla. (cs)