Schleswig-Holstein: DIESES Tier landete in einer misslichen Lage - überraschenderweise kommt genau das häufiger vor!

Das Tier hatte sich auf einem Sportplatz in Schleswig-Holstein in einem Tornetz verfangen. (Symbolbild)
Das Tier hatte sich auf einem Sportplatz in Schleswig-Holstein in einem Tornetz verfangen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Avanti

In Schleswig-Holstein hat sich ein sonderbarer Vorfall ereignet.

Ein Tier musste in Klein Waabs (Schleswig-Holstein) aus einer misslichen Lage befreit werden.

Schleswig-Holstein: Rothirsch verfing sich in Tornetz

Ein Rothirsch hatte sich am frühen Freitagmorgen im Tornetz auf einem Sportplatz verfangen, wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtet.

+++ Schleswig-Holstein: Mann hört lauten Knall im Zug – der Grund ist diese unfassbare Tat +++

Der Hirsch hatte demnach versucht, sich zu befreien, dabei das Tor umgerissen und lag am Ende auf dem Boden. Ein Jäger zerschnitt das Netz und befreite das Geweih des Tieres, heißt es beim „Hamburger Abendblatt“ weiter.

Schleswig-Holstein: Kommt öfters vor

Was sonderbar klingt, ist offenbar keine Seltenheit.

-----------------

Weitere News aus Schleswig-Holstein:

-----------------

Schon öfter hätten sich im Kreis Hirsche in Tornetzen verfangen, wird der Gemeindewehrführer zitiert. (kbm)

+++ Schleswig-Holstein erklärt DIESE Gegend zum Risikogebiet – sie liegt mitten in Deutschland +++