Hamburger SV: Schrecklicher Unfall – Ex-HSV-Coach Joe Zinnbauer bangt um seinen Sohn

Hamburger SV: Ex-Trainer Joe Zinnbauer fürchtet um das Leben seines Sohnes Fabio. (Archivbild)
Hamburger SV: Ex-Trainer Joe Zinnbauer fürchtet um das Leben seines Sohnes Fabio. (Archivbild)
Foto: imago images / DeFodi

Nürnberg. Schwere Zeiten für den ehemaligen Trainer des Hamburger SV, Joe Zinnbauer.

Sein Sohn Fabio (24) liegt nach einem verheerenden Unfall in Nürnberg im Koma. Über das Schicksal des Sohnes des ehemaligen HSV-Trainers berichtet die „Bild“.

Hamburger SV: Sohn von Ex-HSV Trainer Zinnbauer in Lebensgefahr

Demnach sei der 24-Jährige mit einem Skoda Octavia am 23. Oktober auf der Münchener Straße in Nürnberg verunglückt. Der Sohn des ehemaligen Trainers des Hamburger SV sei unter das Heck eines Lkw geraten.

+++ Hamburger SV: Verlängert Boldt seinen Vertrag? Darauf kommt es jetzt an +++

Dabei wurde das Führerhaus des schwarzen Kombi komplett zerstört. Fabio Zinnbauer habe schwerste Verletzungen davongetragen und schwebe seitdem in Lebensgefahr.

---------------

Weitere Neuigkeiten zum Hamburger SV:

Hamburger SV will IHN unbedingt halten – droht ein langer Vertragspoker?

Hamburger SV: Thioune verteilt Sonderlob für Derby-Helden – es ist NICHT Doppeltorschütze Terodde

Hamburger SV: Sportdirektor Mutzel schwärmt – diese Qualitäten hat Torgarant Terodde noch

--------------

Nürnberger Verein hisst Banner „Kämpfen Fabio“

Am Samstag meldete sich der Fußballverein seines Bruders zu Wort. Die DJK Falke Nürnberg teilte mit, dass Fabio Zinnbauer nach dem Unfall in Nürnberg um sein Leben kämpfe.

„Aktuell liegt Fabio noch im Koma, doch auch wir sind uns sicher, dass er den Kampf bald gewinnen wird!“, sprach der Verein der Familie um Ex-HSV Trainer Joe Zinnbauer Mut zu.

--------------

Das ist Joe Zinnbauer:

  • Geboren am 1. Mai 1970 in Schwandorf
  • Ex-Profi-Fußballer und heutiger Trainer
  • Spielte u.a. beim FSV Mainz
  • Ab 2005 ausschließlich Trainer, zuerst beim VfB Oldenburg
  • 2014 trainierte Zinnbauer den Hamburger SV II
  • In der Saison übernahm er als Interimstrainer die erste Mannschaft von Mirko Slomka
  • Nach 23 Spielen musste Zinnbauer gehen (6 Siege, 6 Unentschieden, 11 Niederlagen)
  • In der Folgesaison trainierte er wieder die zweite Garde beim HSV
  • Seit 2019 ist Zinnbauer Trainer bei den Orlando Pirates in Südafrika

--------------

Dazu postete die DJK Falke Nürnberg ein Foto mit einem Banner. Die Aufschrift: „Kämpfen Fabio!“.

„Auch wenn es aufgrund der aktuellen Lage nicht möglich war, ein Mannschaftsfoto zu schießen, wir sind bei dir!“, hieß es bei Facebook. Der gesamte Verein sei in Gedanken bei dem Unfallopfer uns seiner Familie. „Wir hoffen auf baldige Besserung und eine vollständige Genesung. Du packst das!“

Wie es zu dem folgenschweren Unfall kommen konnte, ist nach Angaben der „Bild“ bislang ungeklärt. (ak)