Hamburger SV: Paukenschlag beim HSV! Präsident Marcell Jansen tritt zurück – und nicht nur er

Marcell Jansen tritt als Präsident des Hamburger SV zurück.
Marcell Jansen tritt als Präsident des Hamburger SV zurück.
Foto: imago images/Sven Simon

Hamburg. Hammer beim Hamburger SV! Das komplette Präsidium um den Vorsitzenden Marcell Jansen tritt von seinen Ämtern zurück. Das berichtet das „Hamburger Abendblatt“.

Sowohl HSV-Präsident Jansen als auch seine Stellvertreter Thomas Schulz und Moritz Schäfer schmeißen hin – das Ende eines eskalierten Machtkampfes im Verein.

Hamburger SV: Präsidium tritt zurück

Bereits seit Monaten herrscht im Klub ein Macht-Zoff. Das Verhältnis zwischen Marcell Jansen und seinen beiden Stellvertretern ist völlig zerrüttet.

--------------------------------

Mehr HSV-News:

--------------------------------

Außerordentliche Mitgliederversammlung wird obsolet

Nun der Hammer: Alle Streithähne geben laut „“ ihre Ämter mit sofortiger Wirkung ab. Dadurch entfällt auch die geplante außerordentliche Mitgliederversammlung beim Hamburger SV, auf der über die Abwahl des nun freiwillig zurückgetretenen Thomas Schulz abgestimmt werden sollte.

Jansen war im Januar 2019 mit 33 Jahren jüngster HSV-Präsident geworden, übernahm ein Jahr später auch den Posten als Aufsichtsratsvorsitzender. Thomas Schulz war bereits seit 2018 in leitender Funktion im Präsidium der Hanseaten, seit Vertrag lief wie der von Jansen noch bis 2022.

>> HSV: Klublegende adelt Top-Torjäger Terodde – „Habe ich noch nie erlebt“

Und nun? Erst im Sommer wird auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein neues Präsidium gewählt. Bis dahin braucht der Hamburger SV eine kommissarische Spitze. Wer die Ämter vorübergehend bekleiden wird, ist noch völlig unklar.

Mehr Infos zum HSV-Knall bekommst du . (dso)

+++ Hamburg: Säure-Wolke über der Stadt! Feuerwehr warnt HIER vor „massivem Reaktionsnebel“ +++