Hamburger SV: Kurioser Vorschlag – Ex-Präsident fordert jetzt DAS!

Wie läuft der Hamburger SV in der nächsten Saison auf?
Wie läuft der Hamburger SV in der nächsten Saison auf?
Foto: imago images/Passion2Press

Hamburger SV: Kurioser Vorschlag – Ex-Präsident fordert jetzt DAS! Vor dem Saisonstart muss der Hamburger SV noch einige Fragen lösen. Ein zentrales Problem, welches nicht die Mannschaft betrifft, ist der Hauptsponsor.

Nach dem Ende der Partnerschaft mit Emirates gibt es immer noch keinen Nachfolger – und somit auch noch kein neues Trikot des Hamburger SV. Was also tun? Ein ehemaliger Präsident des Vereins hat nun eine spezielle Idee.

Hamburger SV: Ganze Saison ohne Sponsor?

Als der HSV Anfang August zum ersten Testspiel gegen Hansa Rostock antrat, rieben sich einige Fans verwundert die Augen. Die Profis liefen im Jersey der vergangenen Saison auf, mit einem Unterschied. Das ursprüngliche Logo der Fluggesellschaft war mit einem Logo zu Gunsten der HSV-Stiftung überklebt worden.

+++ Hamburger SV: Von der 2. Liga in die Champions League – Ex-HSV-Kicker findet neuen Verein +++

Auch jetzt, zwei Wochen vor Beginn der zweiten Liga, gibt es immer noch keine Neuigkeiten. Nach wie vor hat der Verein kein neues Trikot vorgestellt, die Zeit wird langsam knapp. Daher äußert nun der ehemalige Präsident Jürgen Hunke einen besonderen Vorschlag.

---------------

Das ist Jürgen Hunke:

  • Unternehmer, Politiker und ehemaliger Sportfunktionär aus Hamburg
  • War von 1990 bis 1993 Präsident des HSV
  • Unter seiner Führung wurde die HSV Sport Aktiengesellschaft (heute HSV Fußball AG) gegründet
  • War außerdem im Vorstand und Aufsichtsrat des Vereins aktiv

--------------

„Das letzte Mal, als der HSV ohne Sponsor, dafür aber mit dem Schriftzug Hamburg und dem Wappen der Stadt auflief, war das Trikot ein Kassenschlager“, erklärt der Unternehmer. Seine Idee: Statt auf einen neuen Sponsor zu warten, sollten sich viele Unternehmer der Hansestadt zusammentun und die Sponsorenrechte vom Hamburger SV kaufen.

Darin bestehe zwar die Gefahr, dass dem HSV einige Einnahmen durch die Lappen gehen würden, jedoch meint Hunke, dass der HSV „die Differenz locker durch mehr Trikotverkäufe“ ausgleichen könnte.

+++ Hamburger SV: Brisante Kapitänsfrage – entmachtet Thioune Hunt? +++

Unterstützung erhält er bei diesem Vorschlag vom ehemaligen Aufsichtsratsmitglied der HSV Fußball AG Ian Karan. „Die Idee finde ich genial. Damit würde der HSV wieder ein Stück weit zu seinen Wurzeln zurückkehren. Denn es sind und waren stets die Fans und diese Stadt, die den HSV getragen haben“, ließ der ehemalige Wirtschaftssenator verkünden.

Wie läuft der HSV gegen Dresden auf?

Viel Zeit bleibt dem Hamburger SV für eine endgültige Entscheidung nicht mehr. Spätestens im ersten Pflichtspiel beim Pokalduell mit der SG Dynamo Dresden erwarten die Fans ein neues Trikot.

-----------

Weitere News zum HSV:

---------

Vorher steht allerdings noch ein Testspiel an. Am Samstag testen die Hanseaten ihr Können gegen den Hauptstadt-Klub Hertha BSC. Vermutlich wieder mit überklebtem Emirates-Logo. (mh)