Hamburger SV: Fans können ihr Glück kaum fassen! Plötzlich kommt die Hoffnung wieder

Der Hamburger SV jubelt über den 4:0-Sieg gegen Ingolstadt.
Der Hamburger SV jubelt über den 4:0-Sieg gegen Ingolstadt.
Foto: IMAGO/Zink

Die zweite Bundesliga spielt völlig verrückt – und der Hamburger SV ist der große Gewinner! Am Samstag traten die Mannen von Tim Walter zum Auswärtsspiel bei Tabellenschlusslicht Ingolstadt an.

Was folgte, war ein überzeugender Auftritt, der in einer 4:0-Gala für den Hamburger SV endete. Die Fans können ihr Glück kaum fassen. Plötzlich träumen alle wieder vom Aufstieg.

Hamburger SV katapultiert sich vorerst auf den Relegationsplatz

Bei den Schanzern legte der HSV am Samstagmittag (30. April) direkt los. Bereits nach wenigen Minuten verzeichneten die Rothosen die ersten Chancen. Bis der Ball das erste Mal im Netz landete, dauerte es eine gute halbe Stunde – dafür klingelte es aber gleich zwei Mal.

Zunächst köpfte Kittel einen Abpraller zur Führung in die Maschen. 120 Sekunden später war es Schonlau, der eine Flanke von Muheim verwandelte. Glatzel und Kaufmann legten in der zweiten Halbzeit nach. Durch den Sieg katapultiert sich der HSV vorerst auf den Relegationsplatz.

---------------

Daten und Fakten zum Hamburger SV:

  • Der Hamburger SV oder einfach nur HSV ist ein Sportverein aus Hamburg
  • Er entstand am 2. Juni 1919 durch den Zusammenschluss der drei Vereine SC Germania von 1887, Hamburger FC von 1888 und FC Falke 06
  • Der HSV ist derzeit der neuntgrößte Sportverein in Deutschland und weltweit auf Rang 21 (Stand Februar 2020)
  • Der HSV stammt ursprünglich aus dem Stadtteil Rotherbaum im Bezirk Eimsbüttel. Mittlerweile befindet sich der Sitz im Bezirk Altona im Stadtteil Bahrenfeld
  • Der HSV trägt seine Spiele im Volksparkstadion aus, es hat 57.000 Plätze

---------------

Hamburger SV nutzt Patzer der Konkurrenz

Möglich machen das die Patzer der Konkurrenz. Bereits am Freitag spielten St. Pauli und Nürnberg gegeneinander. Beide Teams trennten sich 1:1, sodass der HSV einen Tag später vorbeizog. Wenige Wochen nach der bitteren Niederlage in Kiel sind die Hamburger im Aufstiegsrennen wieder mit dabei.

+++ Hamburger SV: Tim Walter nimmt sich einen seiner Stars zur Brust – „Völlig unnötig“ +++

Eine Tatsache, die bei den Fans selbstverständlich für großen Jubel sorgte. Wir haben einige der Netzreaktionen zum Sieg gesammelt:

  • „Gewonnen, das war das absolut Wichtigste. Nebenbei sogar noch etwas für das Torverhältnis getan und D98 unter Zugzwang gesetzt. Herz, was willst Du mehr?!“
  • „Da geht noch einiges...“
  • „Die Truppe will definitiv aufsteigen, mit Tim Walter!“
  • „Nächste Woche vor voller Hütte den nächsten Schritt machen.“
  • „Habe gerade einen Anruf bekommen. Die erste Liga wartet schon.“
  • „Meine Herren wir haben ein Saisonfinale.“

+++ Hamburger SV: Fans wittern Verschwörung – und machen der DFL einen Vorwurf +++

Hamburger SV: Was geht für den HSV?

Mit 54 Punkten ist der HSV vorerst Dritter. Am Abend ist Darmstadt gegen Aue im Einsatz. Mit einem Sieg wären die Lilien wieder drei Punkte vor dem Hamburger SV. Klar ist aber: Der Schlussspurt ist plötzlich wieder richtig eng – und die Hamburger wieder mittendrin im Aufstiegsrennen. (mh)