Hamburger SV: Große Ehre – zwei HSV-Profis für Länderspiel nominiert

Hamburger SV: Stephan Ambrosius (re.) freut sich über eine Nominierung zur Em-Qualifikation.
Hamburger SV: Stephan Ambrosius (re.) freut sich über eine Nominierung zur Em-Qualifikation.
Foto: imago images / Oliver Ruhnke

Hamburg. Stefan Kuntz muss vor den anstehenden EM-Qualifikationsspielen kräftig improvisieren. Nach zahlreichen Absagen bedient sich der U21-Nationaltrainer nun unter anderem beim Hamburger SV.

Nach der unfreiwilligen Pause des Hamburger SV an diesem Spieltag, gibt es immerhin für zwei HSV-Profis eine gute Nachricht.

Hamburger SV: Große Ehre für zwei HSV-Profis

Nicht nur das HSV-Spiel gegen Erzgebirge Aue musste coronabedingt abgesagt werden (mehr dazu hier >>>). Auch Stefan Kuntz muss seinen Kader unter anderem wegen der Corona-Krise umbauen.

Gleich fünf Spieler seines ursprünglichen Kaders sprangen dem U21-Auswahltrainer ab. Dafür nominierte Kuntz gleich sieben Spieler nach. Darunter unter anderem Felix Passlack, der noch am Samstag sein erstes Bundesligator zum 4:0 für Borussia Dortmund gegen den SC Freiburg erzielt hatte.

Außerdem dürfen sich auch zwei HSV-Youngster freuen.

-------------------------

Mehr HSV-News:

-------------------------

Ambrosius und Wintzheimer reisen zur U-21-Auswahl

Stephan Ambrosius, der zuletzt bei Premier-League-Aufsteiger Leeds United im Gespräch war (hier mehr Infos >>>) und Manuel Wintzheimer dürfen sich über die Nachnominierung für die Duelle gegen gegen Moldau (Freitag, 9. Oktober) und in Fürth gegen Bosnien-Herzegowina (Dienstag, 13. Oktober) freuen.

Außerdem neu im deutschen Kader: Paul Jaeckel von der SpVgg Fürth, Luca Kilian von Mainz 05, Dominik Kother vom Karlsruher SC und Roberto Massimo vom VfB Stuttgart. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Montag mit.

DFB-Absagen: Das sind die Gründe

Zwei Profis können aufgrund der Corona-Krise nicht zur DFB-Auswahl reisen. Das betrifft Mergim Berisha, der sich mit RB Salzburg in Mannschaftsquarantäne befindet. Hintergrund: Bei den Österreichern wurden drei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet.

Auch Werder-Profi Felix Agu erhielt aufgrund einer Verordnung des Gesundheitsamtes Bremen keine Freigabe von seinem Verein.

Anders der Fall bei Nico Schlotterbeck vom 1. FC Union Berlin und Linton Maina von Hannover 96. Beide fallen verletzungsbedingt aus. Maxim Leitsch vom VfL Bochum meldete sich außerdem krank. (ak mit dpa)