Hamburger SV: Ambrosius vor Absprung nach England? Jetzt spricht der Youngster Klartext

Verliert der Hamburger SV Newcomer Stephan Ambrosius schon wieder?
Verliert der Hamburger SV Newcomer Stephan Ambrosius schon wieder?
Foto: imago images/Eibner Europa

Er ist vielleicht DER Newcomer des Hamburger SV in der noch jungen Saison.

Stephan Ambrosius hat sich in der umkämpften Innenverteidigung des HSV zum Start einen Stammplatz erobert. Als Sahnehäubchen gab es am Sonntag eine Nominierung für Deutschlands U21-Nationalmannschaft – und Klub-Anfragen aus gleich vier Ländern!

Hamburger SV: Stephan Ambrosius mit Klartext zu Wechsel-Gerüchten

Kaum schwingt sich Ambrosius beim Hamburger SV zum Leistungsträger auf, müssen die Hanseaten auch schon wieder um ihren Newcomer bangen.

+++ Hamburg: Jüdischer Student nach Attacke auf Intensivstation +++ Wohnung in der Hansestadt durchsucht – Tatverdächtiger hatte Hakenkreuz dabei +++

Leeds United, nach 16 Jahren zurück in Englands Oberhaus, hat laut dessen Berater Nochi Hamasor ebenso ein Auge auf den 21-Jährigen geworfen wie Vereine aus Italien, den Niederlanden und Zypern (>> hier mehr).

Macht Stephan Ambrosius nach nur zwei Spielen für den Hamburger SV einen Abflug? Gegenüber der „Mopo“ spricht der Youngster nun Klartext – und beruhigt die Fans der Rothosen.

-------------------------

Mehr HSV-News:

-------------------------

„Wechselgedanken spielen keine Rolle für mich“, stellt Ambrosius klar. „Ich beschäftige mich mit dieser ganzen Thematik nicht, denn das macht alles mein Berater. Er weiß, wie ich ticke. Und ich habe ja einen Vertrag beim HSV.“

HSV: „Ich kann nur sagen: Ich fühle mich hier wohl und ich spiele“

„Ich kann nur sagen: Ich fühle mich hier wohl und ich spiele“, wird der gebürtige Hamburger noch deutlicher. „Ich wäre doch doof, mich jetzt mit anderen Sachen zu befassen.“

+++ Hamburg: Schwerer Unfall mit Lkw ruft Männer in Schutzanzügen auf den Plan! +++

Klar ist aber auch: Ambrosius‘ Vertrag läuft nach der Saison aus. Dem HSV droht dann, überzeugt der Innenverteidiger weiter, ein schmerzhafter ablösefreier Abgang.