HSV vergeigt die Relegation – und die Fans laufen Sturm: „Sch****!“ ++ „Wütend!“

Der HSV muss auch in der kommenden Saison in der 2. Liga ran.
Der HSV muss auch in der kommenden Saison in der 2. Liga ran.
Foto: imago images / Poolfoto

Hamburg. Die Fans des Hamburger SV sind nach dem Verpassen der Relegation am Boden zerstört.

Am abschließenden Spieltag der 2. Bundesliga kassierte der Hamburger SV eine 1:5-Pleite gegen den SV Sandhausen. Dadurch ließ der HSV die große Chance liegen, auf den 3. Tabellenplatz zu klettern.

HSV verpasst die Relegation

Nach Abpfiff waren die HSV-Anhänger mächtig bedient. In den sozialen Netzwerken ließen sie ihrem Unmut freien Lauf.

+++ HSV - Sandhausen: Hier alle Highlights des Hamburger Debakels +++

Wir haben einige Reaktionen der Hamburger Fans gesammelt:

  • „Diese Nicht-Leistung macht mich wütend und traurig. In so einem Spiel erwarte ich Kampf, Feuer, Leidenschaft.“
  • „Wie kann man sich in einem solchen Spiel zuhause derart abschlachten lassen? Gegen den SV fucking Sandhausen!“
  • „Ich bin mit dem HSV durch. Mal wieder. Lasst mich einfach hier liegen. Das kann doch alles nicht wahr sein.“
  • „Beim Abstieg vor zwei Jahren habe ich noch geheult. Im vergangenen Jahr war sauer. Mittlerweile empfinde ich nur noch Gleichgültigkeit.“
  • „Jede Saison die gleiche Scheiße!“
  • „Wenn Diekmeier uns das 1:5 im entscheidenden Aufstiegsspiel einschenkt, dann kannst du den Laden eigentlich gleich auslösen.“
  • „Wie kann man nur so blöd sein? Ich fasse es nicht.“
  • „Mit solchen Leistungen werden wir wohl noch ein paar Runden in der 2. Liga drehen.“
  • „Dieser Moment, wenn du als HSV-Fan denkst, du hättest schon alles erlebt.“

Heidenheim verliert in Bielefeld

Dem Hamburger SV hätte ein Unentschieden gegen Sandhausen zum Sprung auf Platz 3 gereicht. Denn der 1. FC Heidenheim verlor bei Arminia Bielefeld mit 0:3.

Doch die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking zerfiel am 34. Spieltag in alle Einzelteile und muss nun ein weiteres Jahr in der 2. Liga spielen. (dhe)