Veröffentlicht inHSV

HSV: Corona-Gewinner? Es drängt sich jemand für einen Stammplatz auf

hsv-training-pollersbeck-mickel-comeback.jpg
Julian Pollersbeck und sein HSV-Torwart-Konkurrent Tom Mickel. Foto: imago images / Hübner

Hamburg. 

Wie geht es beim HSV weiter mit Julian Pollersbeck? Der Torwart kam 2017 als großer Hoffnungsträger nach Hamburg. Überzeugen konnte er seitdem selten.

In dieser Saison fand er sich meist auf der Tribüne wieder – doch jetzt gibt es einen Lichtblick. Drängt sich Pollersbeck zurück in die HSV-Startelf?

HSV: Pollersbeck im Trainingsspiel dabei – Konkurrent Mickel im Einzeltraining

Derzeit befindet sich der Hamburger SV im Quarantäne-Trainingslager in Herzogenaurach. Dort bereitet sich das Team von Trainer Dieter Hecking auf die Partie gegen Greuther Fürth vor.

Mit von der Partie könnte dann vielleicht auch Julian Pollersbeck sein. Vor drei Jahren wechselte der 25-Jährige für 3,5 Millionen Euro aus Kaiserslautern zum Hamburger SV. Seine Bilanz seitdem – eher mau.

Seit seinem Wechsel stand er in nur 45 Partien für den HSV auf dem Feld, in dieser Saison sogar nicht ein einziges Mal. Stattdessen verbrachte er die meiste Zeit als Nummer drei hinter Daniel Heuer Fernandes und Tom Mickel auf der Tribüne.

Doch jetzt könnte sich das Blatt wenden. Ohnehin halten die Verantwortlichen beim HSV viel von Pollersbeck und wollen seine Entwicklung wieder ankurbeln.

Pollersbeck als Alternative für die neue Saison?

Dafür spricht auch, dass der U21-Europameister von 2017 am Mittwoch im Trainingsspiel zum Einsatz kam, zusammen mit Heuer Fernandes. Tom Mickel schob stattdessen Einzelschichten.

Ein Hinweis darauf, dass Pollersbeck wieder in den Kader rückt?

———————————–

Weitere News zum Hamburger SV:

Hamburger SV: Aufregung wegen Spruch von Coach Esume – jetzt wehrt er sich gegen die Vorwürfe

HSV: SO wollen die Profis dem Klub jetzt unter die Arme greifen

HSV-Profi mit irrem Protz-Song – „Jeden Monat neuer Benz? Peanuts für mich!“

———————————–

Für die Startelf wird es höchstwahrscheinlich nicht reichen. Heuer Fernandes ist als Nummer 1 gesetzt. Aber vielleicht kann Pollersbeck Trainer Hecking weiterhin überzeugen und in der neuen Saison wieder angreifen. (mh)

———————————–

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

———————————–