FC Bayern München: Pikantes Tattoo! Leroy Sané droht Ärger – wegen dieses Details

Beim FC Bayern München könnte Leroy Sanße Tatto-Ärger ins Haus stehen.
Beim FC Bayern München könnte Leroy Sanße Tatto-Ärger ins Haus stehen.
Foto: imago images/Sven Simon, Instagram

München. Ein Jahr lang hat der FC Bayern München gekämpft, um Leroy Sané an die Säbener Straße zu lotsen. Aber hat eigentlich mal jemand bei Adidas nachgefragt, wie der Transfer dort ankommt?

Der Sportartikel-Gigant aus Herzogenaurach ist bei Bayern München mehr als nur ein Ausrüster. Adidas ist seit 1965 im Verein verwurzelt, ist Investor und Sponsor des Vereins. Nicht durch Zufall wurde nach Uli Hoeneß‘ Ausscheiden mit Herbert Hainer der langjährige Adidas-Boss zum neuen Präsidenten gewählt.

FC Bayern München: Wie findet Adidas eigentlich Leroy Sanés Tattoo?

Außerdem ist Adidas bekannt dafür, ziemlich dünnhäutig zu reagieren, wenn Bayern-Stars sich mit Markenlogos der Konkurrenz zeigen.

Mario Götze musste eine fünfstellige Geldstrafe zahlen, weil er bei seiner Vorstellung mit Nike-Shirt aufgeschlagen war. Jan Kirchhoff und Mario Gomez wurden ebenfalls für „Nike-Vergehen“ mit satten Strafen belegt und Manuel Neuer durfte wegen eines Champion-Pullovers und Veja-Schuhen schon zweimal zur Kasse gebeten.

„Als Vertragsspieler von Adidas ist Manuel Neuer dazu angehalten, Adidas-Produkte zu tragen“, sagte ein Konzernsprecher.

Leroy Sané: Riesen-Tattoo samt Nike-Logos auf dem Rücken

Wenn schon Shirts und Schuhe in Herzogenaurach für Empörung sorgt, wie denkt Adidas dann darüber, dass ein Bayern-Star sogar Nike-Logos auf der Haut trägt?

----------------

Mehr zum FC Bayern München:

-----------------

Im Sommer 2017 sorgte Leroy Sané für Wirbel, als er sein neues Tattoo präsentierte. Der Flügelstürmer hatte sich ein gigantisches Selbstportrait über den gesamten Rücken stechen lassen. Das Motiv: Sein Jubel beim Tor zum 5:3 gegen Monaco in der Champions League.

Und mal abgesehen davon, dass sein Gesicht darauf etwas missraten ist, pranken auf Trikot und Hose zwei unübersehbare Haken – die Logos des damaligen ManCity-Ausrüsters Nike, der zugleich einen privaten Sponsoring-Vertrag mit Sané hat.

Der „Nike-Swoosh“ dürfte für Adidas ein ziemlicher Dorn im Auge sein. Solltest du dich also mal wundern, warum der Star von Bayern München nie oberkörperfrei zu sehen ist – vielleicht hat das einen Grund.