Formel 1: Teamchef macht es offiziell – seine Nachricht dürfte für mächtig Ärger sorgen

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Beschreibung anzeigen

Diese Nachricht dürfte in der Formel 1 für viel Ärger sorgen – bei den Fans, vor allem aber bei den Fahrern. In Silverstone hat Haas-Teamchef Günther Steiner eine Verkündung gemacht.

Formel 1: Steiner verrät Haas-Pläne

Steiner ließ am Rande des Formel 1-Wochenendes in Großbritannien eine Bombe platzen. Er bestätigte, dass Nikita Mazepin auch im Jahr 2022 im Haas-Rennauto sitzen wird.

„Alles ist unterschrieben“, so Steiner, wie Motorsport-Total berichtet. Für große Überraschung sorgt diese Nachricht nicht, denn der Vater von Dmitri Masepin ist seit Saisonbeginn einer der wichtigsten Geldgeber des Teams und verschaffte seinem Sohn so ein Cockpit in der Königsklasse.

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender für 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola)* - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona)* - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku) - Sieger: Sergio Perez
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet) - Sieger: Max Verstappen
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 01. August – Ungarn (Budapest)
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)*
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Türkei (Istanbul)
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)*
  • 21. November – Australien (Melbourne) - abgesagt
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

*Rennen werden auch bei RTL übertragen

--------------------------------------------

Doch diese Unterschrift könnte in der kommenden Saison noch für ordentlich Ärger sorgen. Denn sportlich überzeugte Nikita Mazepin bislang überhaupt nicht. Gegen seinen Teamkollegen Mick Schumacher hatte er bislang fast immer das Nachsehen. Meistens landete der 22-jährige Russe auf dem letzten Platz. Kaum ein Wochenende vergeht, an dem Nikita Mazepin die anderen Fahrer des Feldes nicht zur Weißglut treibt.

----------------------------------

Mehr News zur Formel 1:

Formel 1: Albtraum-Nacht! Star-Fahrer steht unter Schock

Formel 1: Irres Gerücht! Wechselt ER zu einem Spitzenteam?

Formel 1: Pink-Hammer bei Aston Martin? Vettel-Team will Farbe ändern

----------------------------------

Noch nicht fix, allerdings so gut wie sicher, ist damit auch ein weiteres Jahr in dem Mazepin und Schumacher Teamkollegen sein werden. Auch bei dem deutschen Toptalent stehen die Zeichen auf Vertragsverlängerung, heißt es bei Motorsport-Total.

+++ Formel 1: Nach hartem Crash im Zweikampf mit Hamilton – so geht es Verstappen jetzt +++

----------------------------------------

Das ist Mick Schumacher:

  • Geboren am 22. März 1999 in Vufflens-le-Chateau (Schweiz)
  • 2008 machte Mick Schumacher seine ersten Gehversuche im Kartsport. Er ging unter dem Pseudonym Mick Betsch an den Start, um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen
  • 2015 begann er in der Formel 4, wo er 2016 den 2. Platz in der Gesamtwertung belegte und in die Formel 3 aufstieg
  • In der Formel 3 schloss er die Saison 2017 auf dem 12. Platz ab. 2018 gewann er die Formel-3-Meisterschaft und holte sich damit seinen Startplatz für die Formel 2
  • 2020 gewann Mick Schumacher die Formel 2 und erhielt einen Vertrag bei Formel 1-Rennstall Haas
  • Mick Schumacher ist Teil der Ferrari Drivers Academy

----------------------------------------

Formel 1: Schwere Vorwürfe gegen Toto Wolff

Der Crash zwischen Max Verstapppen und Toto Wolff beschäftigt die Formel 1-Welt noch immer. Jetzt schießt der Nächste gegen Mercedes-Boss Toto Wolff. Hier mehr dazu!

+++ Formel 1: Deutliche Warnung! FIA droht mit Disqualifikation +++

Für Sebastian Vettel und Aston Martin ging es in den letzten Rennen steil bergab. Ein Experte hat eine düstere Vermuntung!

Eine hochspannende Vermutung hat ein Experte auch über die Vertragsverlängerung von Weltmeister Lewis Hamilton bei Mercedes. Worum es geht und was Konkurrent Max Verstappen damit zutun hat, kannst du hier nachlesen >>

Formel 1: Gerät der Rennkalender wieder durcheinander?

Der Formel 1 stehen neue Probleme ins Haus. Gleich mehrere GPs wackeln. Doch es gibt einen Ersatzplan, um die Rekordsaison bestreiten zu können.