Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Verstappen-Abschied? Horner lässt mit Vertrag-Aussagen aufhorchen

Hat Formel-1-Weltmeister Max Verstappen in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel? Sein Teamchef Christian Horner spricht Klartext.

© IMAGO/Nordphoto

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Es hat angefangen mit dem Hammer-Wechsel von Lewis Hamilton. Seitdem weiß jeder Fan: In der Formel 1 ist alles möglich. Also auch ein Abgang von Vierfach-Weltmeister Max Verstappen?

Die Spekulationen und Gerüchte um einen möglichen Abschied des Niederländers bestimmen seit Wochen die Schlagzeilen in der Formel 1. Nun hat sich Red-Bull-Teamchef Christian Horner deutlich zu Wort gemeldet.

Formel 1: Macht Verstappen die Biege?

Hinter Red Bull liegen ereignisreiche Wochen. Es fing an mit dem Paukenschlag um Adrian Newey, der das Formel-1-Team im ersten Quartal 2025 verlassen wird. Damit endet eine fast 20-jährige Partnerschaft zwischen dem Star-Designer und dem österreichischen Rennstall.


Auch interessant: Formel 1: Team macht es offiziell! Fahrer-Entscheidung gefallen


Mit sechs Konstrukteurs- und sieben Fahrertitel hatte er einen großen Anteil daran, dass Red Bull so erfolgreich war und ist. Was sagt Max Verstappen eigentlich dazu? Stellt er seine Zukunft bei RB nun infrage, nachdem Neweys Abgang verkündet wurde? Der Niederländer selbst betonte, dass das nicht der Fall sei. Dennoch halten die Gerüchte und Spekulationen um einen Abschied von Verstappen an.

In einem Interview mit „Sky Sports“ F1″ wurde Christian Horner jetzt deutlich. „Man berichtet jede Woche über diese Gerüchte, aber er ist immer noch hier. Max ist sehr glücklich im Team, er hat eine wunderbare Gruppe von Ingenieuren um sich herum, er hat ein großartiges Auto, er sitzt im besten Auto in der Startaufstellung, er fährt in der Form seines Lebens“, so der Teamchef deutlich.

Horner packt über Vertrag aus

Laut dem Briten gehe es auch nicht um Verträge in der Formel 1, sondern darum, „zufrieden zu sein. Ich denke, das gilt für jeden Fahrer. Er hat das, er hat diese Dynamik um sich herum, und ich denke, was man bei ihm sieht, ist ein Fahrer, der in diesem Umfeld schwelgt“, so Horner weiter.

Auf die Frage, ob Verstappen – der einen Vertrag bis Ende 2028 hat – eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag mit Newey haben könnte, sagte Horner: „Nein. Ich meine, Max‘ Vertrag wird natürlich immer vertraulich bleiben, aber es gibt keine Klauseln mit Adrian, die Adrian in irgendeiner Weise mit Max verbinden.“


Mehr Nachrichten für dich:


Beide haben im Laufe der Jahre eine gute Beziehung genossen, so Horner. „Ebenso wie unsere vorherigen Fahrer, aber auch Max versteht, dass es einen Planungsprozess gab und es nicht nur eine reflexartige Reaktion ist, so dass sich die Struktur nicht ändern wird, wenn Adrian zurücktritt.“