Formel 1: Mercedes-Beben! Rennstall verliert seinen Erfolgsgaranten

Mercedes muss in der anstehenden Saison der Formel 1 ohne Motorenchef Andy Cowell auskommen.
Mercedes muss in der anstehenden Saison der Formel 1 ohne Motorenchef Andy Cowell auskommen.
Foto: imago images / Motorsport Images

Bitterer Verlust für Mercedes in der Formel 1!

Der Rennstall, der in den vergangenen sechs Jahren den WM-Titel in der Formel 1 geholt hatte, verliert eine seiner zentralen Schlüsselfiguren. Motorenchef Andy Cowell räumt seinen Posten als Managing Director bei Mercedes AMG High Performance Powertrains.

Formel 1: Mercedes verliert Erfolgsgaranten

HPP war für die Entwicklung der Power Units verantwortlich, die Mercedes in der Formel 1 in den vergangenen Jahren unschlagbar machten. „Nach 16 angenehmen Jahren bei HPP habe ich mich entschlossen, dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um meinen Posten zu räumen und mir eine neue Herausforderung im Engineering-Business zu suchen“, sagt Cowell.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff bedauert den Verlust: „Andys Führung des Teams bei HPP war einer der Schlüsselfaktoren bei unseren WM-Erfolgen in den vergangenen Jahren. Er hat einen herausragenden Beitrag zu unserer Motorsport-Geschichte geleistet und ich habe unsere Zusammenarbeit seit 2013 sehr geschätzt und genossen.“

----------------------

Sport-Top-News:

----------------------

Neues Führungsteam bei HPP

An der Spitze von HPP werden ab dem 1. Juli folgende Herren stehen: Ronald Ballhaus (Finance and IT Director), Adam Allsopp (Project One Powertrain Director), Hywel Thomas (Managing Director), Richard Stevens (Operations Director) und Pierre Godof (Formula E Powertrain Chief Engineer).

HPP-Aufsichtsratsboss Markus Schäfer: „Unser neues Führungsteam bei HPP kennt das Geschäft in- und auswendig und ich bin überzeugt, dass sie das Unternehmen mit Energie und Innovationskraft in den kommenden Jahren vorantreiben werden.“

Auch ohne Cowell will Mercedes in diesem Jahr wieder den WM-Titel in der Formel 1 holen. Ob die Silberpfeilfe der Konkurrenz in dieser Saison erneut haushoch überlegen sind, werden Fans ab dem 5. Juli sehen. Dann beginnt die Saison mit dem Großen Preis von Österreich in Spielberg.

Im vergangenen Jahr waren die Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas ihrer Konkurrenz davongefahren. Sebastian Vettel und Co. hatten gegen die Mercedes-Übermacht keine Chance. (dhe)