Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Red Bull-Hammer bahnt sich an – kommt es nun zur großen Wende?

Das wäre eine echte Überraschung! Offenbar könnte es bei Red Bull zu einer irren Kehrtwende kommen. Sorgt das Formel-1-Team für einen Paukenschlag?

Das wäre eine Überraschung! Offenbar könnte es bei Red Bull zu einer irren Kehrtwende kommen. Sorgt das Formel-1-Team für einen Paukenschlag?
© IMAGO/Jan Huebner

Formel-1-Saison 2024: Das sind alle Boliden

Die Formel-1-Teams bringen auch in der Saison 2024 neue Boliden an den Start. Wir zeigen dir alle Autos der neuen Saison.

Erst vor wenigen Wochen hat Red Bull den Vertrag mit Zweitfahrer Sergio Perez um zwei Jahre verlängert. Dies kam durchaus überraschend – schließlich stand ein Rauswurf während der laufenden Formel-1-Saison zuvor im Raum.

Doch mit der Vertragsverlängerung hat sich das Spitzenteam der Formel 1 klar zu dem Mexikaner bekannt. Jetzt kommt jedoch ein irres Gerücht auf. Muss Perez bald doch die Koffer packen?

Formel 1: Perez bei Red Bull nun doch vor dem Aus?

Perez befindet sich seit Monaten in einer Formkrise. So war der Teamkollege von Max Verstappen lange die Nummer zwei hinter dem Niederländer. Doch vom Podium ist der Red Bull-Pilot derzeit weit entfernt. Perez kämpft derzeit eher um die Punkte als um einen Podestplatz.

Trotz der äußerst schwankenden und oft nicht zufriedenstellenden Leistungen hat man sich für eine Zukunft mit Perez entschieden. Damit sollte Ruhe einkehren und die Thematik rund um einen möglichen Rauswurf vom Tisch sein. Doch jetzt kommt genau das wieder auf: Steht Perez nun doch vor dem Aus?

++ Formel 1: Star-Pilot droht der Rauswurf – jetzt wendet er sich verzweifelt an seinen Boss ++

Denn wie „Automotorsport“ berichtet, soll Racing-Bulls-Pilot Daniel Ricciardo doch noch eine Chance auf das Cockpit neben Verstappen haben. Der Schützling von Teamchef Christian Horner soll demnach eine echte Option sein, Perez zu beerben, sofern er seine jüngsten Leistungen bestätigen kann. Aus den letzten drei Rennen fuhr er zweimal in die Punkte.

Muss er trotz seiner Vertragsverlängerung seinen Platz räumen? Sergio Pérez muss wohl weiter um sein Red-Bull-Cockpit bangen.
Muss er trotz seiner Vertragsverlängerung seinen Platz räumen? Sergio Pérez muss wohl weiter um sein Red-Bull-Cockpit bangen. Foto: IMAGO/NurPhoto

Marko gibt sich geheimnisvoll

Trotz der Vertragsverlängerung mit Perez vermied Red-Bull-Berater Dr. Helmut Marko ein klares Bekenntnis zu seinem Piloten. Ganz im Gegenteil: Er ließ die Situation völlig offen. „Bis zur Sommerpause wissen wir mehr“, so der Red-Bull-Funktionär über den zweiten Sitz beim Weltmeisterteam der Formel 1.


Weitere News:


Der begehrte Ferrari-Fahrer Carlos Sainz darf sich keine Hoffnungen auf das zweite Red Bull-Cockpit machen. Aufgrund alter Verwerfungen bei Toro Rosso wird es kein Red-Bull-Team mit Verstappen und Sainz mehr geben. Der Spanier wird auf einen anderen Sitz hoffen müssen.