Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1 vor undenkbarer Veränderung – Zuschauern wird es sofort auffallen

An diese Neuerung müssten sich die Fans der Formel 1 erstmal gewöhnen. Eine altbekannte Tradition steht vor dem Aus.

Formel 1: Endet die Rolex-Ära?
u00a9 IMAGO/GEPA pictures

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

So kann man sich die Formel 1 gar nicht mehr vorstellen. In der Motorsport-Königsklasse überlässt man vor Rennstart nichts dem Zufall. Der Ablauf ist minutiös geplant. Rausfahren, Interviews, Hymne, Aufwärmrunde – all das gehört zum Standard-Repertoire.

+++ Mercedes macht Kimi Antonelli überglücklich – „Werde mich ewig an den Tag erinnern“ +++

Für TV-Zuschauer gehört eine weitere Einblendung zum festen Ablauf an einem Formel-1-Wochenende. Doch ausgerechnet dieses könnte zum kommenden Jahr verschwinden. Ein langjähriger Partner verabschiedet sich offenbar.

Formel 1: Sponsor vor Abschied

Bevor die Fahrer vor dem Rennen ihre Aufwärmrunde bestreiten, ist im Fernsehen Folgendes zu sehen. Die Kamera schwenkt auf eine Uhr, deren Zeiger in Richtung voller Stunde wandert. Sobald diese erreicht ist, dürfen die Fahrer losdüsen.


Mehr Neuigkeiten: Bitterer Fehler von Hülkenberg? Er könnte sich seinen großen Traum verbaut haben


Natürlich handelt es sich dabei nicht um irgendeine Uhr. Die Farben der Szenerie sind in Gold und Grün gehalten. Damit weiß jeder: Es handelt sich um eine Rolex Uhr. Für diejenigen, die sich mit Luxusuhren nicht so gut auskennen, ist der Firmen-Name aber auch präsent. Die Partnerschaft mit der Formel 1 besteht seit Jahren, an die Einblendung sind alle Fans gewöhnt.

Im kommenden Jahr könnte es aber damit vorbei sein. Wie das Portal „Decalspotters“, das auf Sponsoring im Motorsport spezialisiert ist, berichtet, sprächen mehrere Quellen von einem Ende der Partnerschaft nach der Saison. Damit würde nicht nur die ikonische Uhr, sondern auch zahlreiche grüne Rolex-Werbebanden verschwinden.

Red-Bull-Sponsor vor Mega-Deal?

Die große Frage, die sich in solch einem Szenario stellen würde: Wer wird der Nachfolger des Luxusuhren-Herstellers? Mit der LVMH Gruppe gebe es schon einen heißen Kandidaten, heißt es. Zu dem Unternehmen gehört unter anderem die Marke TAG Heuer, die seit vielen Jahren Sponsor bei Red Bull ist.


Noch mehr Nachrichten kannst du hier lesen:


Der Deal mit LVMH könne bis zu 150 Millionen Dollar pro Jahr wert sein, wird berichtet. Rolex bezahle aktuell „nur“ 50 Millionen – das könnte auch schon der Grund sein, weshalb sich die Partnerschaft ändert.

Klar ist: Für die Fans der Formel 1 wäre das eine ungewohnte Umstellung. Immerhin war Rolex seit 2013 der offizielle „Zeitnahme-Partner“ der Rennserie.