Formel 1-Hammer ist offiziell! Corona wirbelt Rennkalender 2021 völlig durcheinander

Die Formel 1-Saison 2021 startet mit Schwierigkeiten.
Die Formel 1-Saison 2021 startet mit Schwierigkeiten.
Foto: imago images/PanoramiC

Die Corona-Pandemie zwingt die Formel 1 wieder einmal zu einer Umstellung. Der Rennkalender 2021 musste neu aufgestellt werden.

Mitte Dezember hatte der Motorsport-Weltverband FIA den Rennkalender der Formel 1 bekannt gegeben, nun ist klar: So funktionierte es hinten und vorne nicht.

Formel 1 baut Rennkalender 2021 um

Die Corona-Pandemie wirbelt auch 2021 die Formel 1 durcheinander. Der Saison-Auftakt in Australien ist geplatzt. Stattdessen macht macht der Rennzirkus erst am 21. November Halt in Melbourne.

Und das ist noch lange nicht alles: Erneut wurden China und Vietnam vorerst komplett gestrichen. Die Coronakrise lässt keine Rennen zu. Für Vietnam besonders bitter: Das Land muss weiter auf sein Königsklassen-Debüt warten.

+++ Mick Schumacher: Haas und Ferrari gehen jetzt DIESEN Schritt! Wie groß wird der Nutzen für Schumi-Junior? +++

China-GP fliegt raus – aber noch nicht endgültig

Der China-GP wurde durch Imola (Italien) ersetzt. Noch sind die Hoffnungen der Chinesen aber nicht ganz zerstört – wie die Formel 1 mitteilt, befindet man sich noch in Diskussionen um eine Austragung. Ein möglicher Termin wäre das dritte Saison-Rennen, bei dem der Ort noch immer nicht feststeht.

Und nicht nur die Austragungsorte, sondern auch die Termine wurden gehörig durcheinandergewürfelt. Drei statt wie zunächst geplant zwei Wochen Pause liegen nun zwischen den ersten beiden Rennen.

----------------------------

Mehr News zur Formel 1:

Wechsel-Hammer bei Aston Martin! Diese Vertragsauflösung ändert vieles

Formel 1: Kampfansage an Mercedes – DIESE Änderung soll Red Bull zum Weltmeister machen

Sebastian Vettel: Details enthüllt! SO sieht sein neues Team aus

----------------------------

Saison-Finale nach hinten verlegt

Ebenso wurde der Große Preis von Brasilien (zuvor 14. November) eine Woche nach vorne sowie die letzten Rennen in Saudi-Arabien und Abu Dhabi eine Woche nach hinten verlegt, um Platz für den verschobenen Australien-GP zu schaffen. Die Saison endet nun erst am 12. Dezember.

---------------------------

So sah der Rennkalender 2021 vorher aus:

21. März – Australien (Melbourne)
28. März – Bahrain (Sakhir)
11. April – China (Shanghai)
25. April – Noch offen
9. Mai – Spanien (Barcelona)
23. Mai – Monaco
6. Juni – Azerbaidschan (Baku)
13. Juni – Kanada (Montreal)
27. Juni – Frankreich (Le Castellet)
4. Juli – Österreich (Spielberg)
18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
1. August – Ungarn (Budapest)
29. August – Belgien (Spa)
5. September – Niederlande (Zandvoort)
12. September – Italien (Monza)
26. September – Russland (Sotschi)
3. Oktober – Singapur
10. Oktober – Japan (Suzuka)
24. Oktober – USA (Austin)
31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
14. November – Brasilien (Sao Paulo)
28. November – Saudi Arabien (Dschidda)
5. Dezember – Abu Dhabi

---------------------------

Ob die Formel 1 die Saison 2021 nach dem neuen Rennkalender durchgezogen werden kann, darf aber ebenfalls bezweifelt werden.

Die dynamische Entwicklung der Infektionszahlen auf der ganzen Welt sind noch immer ein bedrohliches Szenario und können jederzeit auch zu kurzfristigen Absagen führen.

Formel 1: Erneute Änderung steht an

Neben den Änderungen im Formel 1-Rennkalender gibt es jetzt wohl die nächste Anpassung in der Königsklasse des Motorsports. Die geplanten Testfahrten in Barcelona fallen wohl aus. Wann und wo der Ersatztermin stattfinden soll, erfährst du hier!

Vettel droht Super-Gau

Die Corona-Pandemie könnte für die Formel 1 eine weitere Folge haben. Für Sebastian Vettel & Co. wäre diese Änderung allerdings ein Super-Gau. Hier erfährst du mehr dazu!