Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Bittere Kunde für Sergio Perez – er muss machtlos zusehen

Ein Kandidat für die Nachfolge von Sergio Perez bringt sich schon in Stellung. In der Formel 1 zeichnet sich ein Beben ab.

Wird Sergio Perez in der Formel 1 ersetzt?
u00a9 IMAGO/NurPhoto/PanoramiC

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Auf Sergio Perez ruhen in den kommenden Wochen alle Augen. Der Mexikaner steht in der Formel 1 vor dem Rauswurf. Eine pikante Klausel soll es Red Bull ermöglichen, den Teamkollegen von Max Verstappen nach der Sommerpause zu entlassen (hier mehr erfahren).

Voraussetzung dafür wäre allerdings auch, dass Red Bull einen Fahrer in der Hinterhand hat, um Perez zu ersetzen. Und da kommt es für den Mexikaner jetzt knüppeldick. Red Bull hat sogar die Qual der Wahl. Eine Formel-1-Nachwuchs-Hoffnung macht jetzt von sich reden.

Formel 1: Hadjar fährt ins Rampenlicht

Schon im ersten freien Training von Silverstone setzte Red Bull auf einen anderen Fahrer statt Sergio Perez. Neben Max Verstappen nahm Isack Hadjar im zweiten Wagen Platz. Das war allerdings keine Strafe, sondern lediglich Nachwuchs-Trainings-Regel der FIA geschuldet. Hadjars Ausritt endete wenig spektakulär auf Platz 19 – allerdings ging es mehr darum, ein Gefühl für den F1-Boliden zu bekommen.

+++ Ferrari fassungslos! Nächste Blamage könnte ernsthafte Konsequenzen haben +++

Hauptberuflich fährt der 19-jährige Franzose nach wie vor eine Klasse darunter. In der Formel 2 gehört Hadjar dem Team von Campos Racing an. Langfristig soll es aber natürlich in die Formel 1 gehen. Und dafür dreht er jetzt richtig auf.

Hadjar feiert Erfolg

Während sich Perez in Qualifikation und Rennen einmal mehr bis auf die Knochen blamierte, durfte Hadjar am Silverstone-Wochenende jubeln. Im F2-Hauptrennen ließ er alle anderen Fahrer hinter sich, fuhr seinen dritten Saisonsieg ein.


Weitere Nachrichten liest du hier:


Mehr noch: Mit dem Sieg sprang der Franzose gar an die Spitze der Fahrerwertung und darf jetzt sogar vom Titel träumen. Es ist aber auch eine Ansage an Red Bull: Wenn ihr mich braucht – ich bin in Form und bereit.

Formel 1: Perez am Boden

Perez muss also machtlos zusehen, wie sich ein weiterer Kandidat ins Rampenlicht fährt, der ihn ersetzen könnte. Neben Hadjar ist natürlich auch Liam Lawson ein ganz heißer Kandidat. Er hatte im vergangenen Jahr bereits in der Formel 1 überzeugen können. Perez hingegen ist nach einer erneuten Nullnummer komplett am Boden – und bald vielleicht seinen Job los.