Mesut Özil: Protz-Anfall? Özil bekommt wohl eigenes Formel 1-Auto für Zuhause

Mesut Özil könnte schon bald einen Wagen fahren, der sonst nur Formel 1-Stars vorbehalten ist.
Mesut Özil könnte schon bald einen Wagen fahren, der sonst nur Formel 1-Stars vorbehalten ist.
Foto: picture alliance/dpa

Große Freude bei Mesut Özil: Der Fußballstar soll sich schon bald über ein brandneues Auto freuen dürfen. Dass es sich dabei nicht um irgendein 0-8-15-Modell handelt, ist wohl keine Überraschung.

Nichtsdestotrotz erregt der neue Wagen von Mesut Özil schon jetzt große Aufmerksamkeit. Denn von dem neuen „Mercedes-AMG One“ träumen auch die ganz Großen der Rennfahrerszene.

Mesut Özil soll neben Formel 1-Stars auf der Käuferliste stehen

In seiner Instagram-Story teilt Mesut Özil ein gerahmtes Bild des neuen Mercedes-Modells. Dazu schreibt er lediglich das Wort „soon (dt.: bald)“. Schnell kommt die Vermutung auf, dass der 32-Jährige einer der glücklichen Käufer des Hypercars sein muss.

-------------------------------

Das ist Mesut Özil:

  • Geboren am 15. Oktober 1988 in Gelsenkirchen
  • 2005 wechselte er von RW Essen in die Jugend von Schalke 04
  • Schalke verließ er 2008 für fünf Millionen Euro in Richtung Bremen
  • 2010 schlug Real Madrid für 18 Millionen Euro zu, ehe er 2013 für 47 Mio zu Arsenal ging
  • 2018 trat er wegen eines Fotos mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tyyip Erdogan aus der Nationalmannschaft zurück
  • Beim FC Arsenal ist er seit Anfang März ohne Einsatz

-------------------------------

Vom strenglimitierten „Mercedes-AMG One“ werden laut „Bild“ nur 275 Exemplare produziert.

Jeweils eines davon soll an Formel 1-Stars wie Nico Rosberg, David Coulthard, Valtteri Bottas sowie Lewis Hamilton gehen. Letzterer soll sogar an der Produktion des Sportwagens beteiligt gewesen sein.

Mesut Özil: 2,75 Mio. Euro für Wagen mit Formel 1-Motor

Der Rekordweltmeister hat sich bei der Entwicklung des Supersportwagens offenbar nicht lumpen lassen. Für stolze 2,75 Millionen Euro bekommen ausgewählte Käufer den gleichen Hybrid-Motor, der 2015 im Formel 1-Wagen von Lewis Hamilton eingebaut war – und ihn damals zum zweifachen Weltmeister machte.

Laut Mercedes besitzt der Wagen 1.000 PS sowie eine Höchstgeschwindigkeit von über 350 km/h und soll damit das aufregende Formel 1-Gefühl in den alltäglichen Straßenverkehr bringen. Dass sich dieses exklusive Erlebnis nicht jeder leisten kann, liegt wohl auf der Hand.

-------------------------------

Mehr zu Mesut Özil:

-------------------------------

Ob Mesut Özil die 1.000 PS wirklich auf den Straßen Londons benötigt, sei mal dahingestellt. Mit einem Gehalt von mehreren Millionen Euro wird ihm der Erwerb des Hypercars aber wohl nicht allzu sehr wehgetan haben.

Der Fußballstar ist für einige provokante Aktionen bekannt. So legte er sich vor wenigen Wochen mit einem bestimmten Verein an.