Sebastian Vettel: Ist DIESES Ereignis Schuld am Bruch mit Ferrari? Insider ist davon überzeugt

Sebastian Vettel und Ferrari gehen 2021 getrennte Wege.
Sebastian Vettel und Ferrari gehen 2021 getrennte Wege.
Foto: imago images / Eibner

Die Beziehung zwischen Sebastian Vettel und Ferrari ist endgültig beendet. Was eigentlich hoffnungsvoll begann, endete dramatisch.

Insider und Vettel-Freund Helmut Marko packt nun aus und erklärt, welches Ereignis seiner Meinung nach zum Bruch zwischen Sebastian Vettel und Ferrari geführt habe.

Sebastian Vettel: Leitete DIESES Ereignis das Drama ein?

Sebastian Vettels Engagement bei Ferrari begann vielversprechend. Als vierfacher Weltmeister wechselte der deutsche Pilot zur Scuderia und sollte dem Traditionsrennstall den ersten Titel seit 2007 bescheren.

Nach Platz drei und Platz vier in der Gesamtwertung war er 2017 nah dran, konnte Lewis Hamilton aber nicht vom Thorn stoßen. 2018 führte er die Gesamtwertung bis zum 10. Rennen sogar an, doch dann folgte das Rennen in Deutschland am Hockenheimring.

In Führung liegend krachte Sebastian Vettel in die Leitplanke und musste die Führung in der Gesamtwertung an Lewis Hamilton abgeben. Fortan dominierte wieder Hamilton, Vettel blieb beinahe chancenlos.

-----------------------------------------

Das ist Sebastian Vettel:

  • Geboren am 3. Juli 1987 in Heppenheim.
  • Vettels Heimkartbahn war der Erftlandring. Dort hatte zuvor schon Michael Schumacher seine ersten Gehversuche im Motorsport gemacht.
  • 2007 schaffte Vettel den Sprung in die Formel 1, wo er zunächst für BMW Sauber und Toro Rosso an den Start ging.
  • 2009 folgte sein Wechsel zu Red Bull. Dort feierte er von 2010 bis 2013 vier WM-Titel in Serie.
  • 2015 wechselte Vettel zu Ferrari. Mit der Scuderia blieb ihm der große Wurf bisher jedoch verwehrt.
  • 2021 fährt Sebastian Vettel für Aston Martin (Racing Point)

-----------------------------------------

„Ich glaube, es ist eine Verunsicherung, die in meinen Augen mit dem Crash in Hockenheim 2018, in Führung liegend, begonnen hat. Damals war noch Arrivabene Teamchef. Von da an ist das Verhältnis zu Ferrari immer schlechter geworden“, analysiert Red-Bull-Boss Helmut Marko im Interview mit „Motorsport-total.com“.

>>> Formel 1: Demütigung für Sebastian Vettel!

Aus dieser Verunsicherung heraus habe Vettel zu viele Eigenfehler gemacht und häufig nicht sein gewohntes Niveau erreicht, meint Marko.

------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Ausgerechnet ER verhinderte das Vettel-Aus in der Königsklasse – „Hat mich motiviert“

Sebastian Vettel: Siegchancen schwinden! DIESE Entwicklungen erschweren die Formel 1-Saison

----------------

Daran scheiterte die Vettel-Rückkehr

Nach dem sein Abgang bei Ferrari feststand, stand auch eine Rückkehr von Sebastian Vettel zu Red Bull im Raum, doch dazu kam es nicht. Der Motorsport-Chef von Red Bull klärt nun auf, wieso das scheiterte: „Als wir uns entschieden haben, dass wir Albon ersetzen, war Vettel nicht mehr verfügbar.“ Wirklich konkret wurde es zwischen Vettel und Red Bull also nie.