Sky: Esther Sedlaczek wechselt zur Sportschau – das musst du über die neue ARD-Moderatorin wissen

Von Sky zur ARD: Esther Sedlaczek wird neue Sportschau-Moderatorin.
Von Sky zur ARD: Esther Sedlaczek wird neue Sportschau-Moderatorin.
Foto: IMAGO / HJS

Sie wird das neue Gesicht der Sportschau: Esther Sedlaczek wechselt im Sommer von Sky zur ARD. Das gab die Moderatorin vor einigen Wochen bekannt.

Im Ersten tritt Sedlaczek in Fußstapfen des langjährigen Moderators Matthias Opdenhövel. Wir verraten dir alles, was du über die Noch-Sky-Moderatorin wissen musst.

Sky: Sedlaczek folgt in der ARD auf Opdenhövel

Die Fußstapfen könnten in der ARD-Sportschau größer kaum sein. Ein Jahrzehnt moderierte Opdenhövel nicht nur beim Fußball, sondern auch bei Olympischen Spielen und Wintersport-Wettbewerben.

Doch wenn jemand weiß, wie es geht, dann ist es Esther Sedlaczek. Die 35-Jährige ist seit Jahren das Gesicht der Bundesliga-Übertragung auf Sky. Ihre Fernsehkarriere begann 2010, nachdem sie bei einem Casting des Pay-TV-Anbieters gewann.

Fortan war sie regelmäßig als Fieldreporterin in den Arenen Deutschlands und Moderatorin bei der Sendung „Mein Stadion“ zu sehen. Seit 2014 präsentiert sie die Bundesliga am Samstag bei Sky und ist darüber hinaus bei internationalen Spielen als Reporterin im Einsatz.

--------------------------------------

Das ist Esther Sedlaczek

  • Geboren am 24. November 1985 in Berlin
  • Absolvierte am Berliner Z.I.V Institut eine Ausbildung zur Moderatorin
  • Setzte sich 2010 bei einem Casting von Sky durch und ist seit dem Teil des Sport-Teams
  • 2021 wechselt sie von Sky zur ARD-Sportschau
  • Sedlaczek ist verheiratet und hat ein Kind
  • Sie ist Fan von Hertha BSC

--------------------------------------

Sedlaczek ist erst die dritte Frau in der Sportschau

Ähnliches plant auch die ARD mit Sedlaczek. Neben der Moderation der Sportschau am Samstag und am Sonntag soll sie auch bei Live-Spielen eingesetzt werden. Mit ihr hat das Samstagsteam der Sportschau erstmals mehr Moderatorinnen als Moderatoren.

--------------

Weitere Nachrichten zu Esther Sedlaczek:

-------------

Sedlaczek wird sich mit Alexander Bommes und Jessy Wellmer abwechseln. Ohnehin ist sie erst die dritte Frau, die den Zuschauern am Samstagabend die Spiele der Bundesliga präsentiert. Vor ihr tat das neben Wellmer lediglich Monica Lierhaus.

Sedlazcek lernte ihren Vater erst mit 16 kennen

Sedlaczek ist die Tochter des Schauspielers Sven Martinek. Ihren Vater lernte sie allerdings erst kennen, als sie 16 Jahre alt war. So war es auch ihre Mutter, bei der sie aufwuchs, die sie zum Fußball brachte.

Seitdem sie als Kind im Olympiastadion zu Besuch war, schlägt ihr Herz für die Hertha. „Da hat es mich total gepackt – eher die Stimmung als das Spiel. Seitdem hänge ich voll drin“, verriet sie einmal in einem „Gala“-Interview.

+++ DAZN lässt Bombe platzen: Streamingdienst gewinnt Kampf um DIESEN Wettbewerb +++

Auch ansonsten läuft es nicht nur beruflich, sondern auch privat für die Moderatorin. Seit 2019 ist sie selbst Mutter einer Tochter und verheiratet. Wer der Ehemann an ihrer Seite ist, das hält Sedlaczek allerdings unter Verschluss. (mh)