Sky: Formel 1 droht Problem – war DIESER Schritt ein großer Fehler?

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Beschreibung anzeigen

Die Exklusivrechte an der Formel 1 waren für Sky ein echter Coup. Wer die Motorsport-Königsklasse sehen will, kommt am Pay-TV-Sender nicht mehr vorbei.

Nun zeigt sich jedoch: Für die Formel 1 ist der Sky-Deal ein zweischneidiges Schwert – das schon bald für ein großes Problem sorgen könnte.

Sky: Formel 1 verliert viele Zuschauer

Der Coup hatte bei Sky für Jubel gesorgt. Für vier Jahre sicherte sich der Pay-TV-Riese die exklusiven Rechte an der Formel 1.

Mit Erfolg: Die Sky-Zuschauerzahlen stiegen (fast) ohne RTL-Parallelübertragung deutlich an. Und das trotz des schlechten Abschneidens der deutschen Piloten Sebastian Vettel und Mick Schumacher.

Während zahlreiche Motorsport-Begeisterte ein Sky-Abo abschlossen, kehrten viele andere der Königsklasse jedoch den Rücken.

+++ Formel 1: Renndirektor heftig in der Kritik – fällt ihm DAS jetzt auf die Füße? +++

Zuschauerzahlen brechen um mehr als die Hälfte ein

Seit Jahren verzeichnet die Formel 1 in Deutschland rückläufige Zuschauerzahlen, zu dieser Saison ist der Einbruch aber dramatisch. Die Quoten sind durch die „Bezahlschranke“ um über 50 Prozent abgesackt.

Mehr als 75 Millionen Zuschauer sahen die 17 Rennen des Vorjahres bei RTL und Sky. Vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi steht bereits fest: Nicht einmal 35 Millionen werden es in dieser Saison sein.

-------------------------------

Mehr aktuelle News zur Formel 1:

Formel 1 bei RTL abgebrochen – Sender verzichtet aufs große Finale

Formel 1: WM-Kampf läuft völlig aus dem Ruder! Ist DAS der wahre Grund für den Auffahrunfall?

Formel 1: Feuer-Schreck bei Aston Martin! Vettel-Rennstall bestätigt Vorfall

-------------------------------

Sky ist mit einem Quoten-Zuwachs von über 50 Prozent der Gewinner des Deals. „Unsere Ziele sind rundum erfüllt“, erklärt Sky-Manager Karl Valks gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Experte warnt vor „zunehmendem Verlust der Relevanz“

Der Formel 1 brachte der Wechsel eine Verdopplung der Rechte-Einnahmen. Doch Experten warnen, dass der kurzfristige finanzielle Erfolg böse Folgen haben könnte.

„Eine Rennserie wie die Formel 1 macht sich langfristig durch den Schritt, nur im Pay-TV zu laufen, kaputt“, erklärte Medien-Experte Stefan Kürten in der „Sport Bild“. „Man reduziert selbst sein Publikum auf den harten Kern der Fans. Man bezahlt für höhere Rechteeinnahmen mit einem zunehmenden Verlust der Relevanz. Mittelfristig sorgt das dann für Unruhe bei den Sponsoren.“

+++ „Wie im Boxring“ Hamilton knöpft sich Verstappen vor – wird es jetzt richtig hässlich? +++

„Die Formel 1 ist weg, na und?“

„Die Formel 1 muss sich auch sorgen, weil die Menschen ihren Sonntagnachmittag sicher auch anders gestalten können. Dort fällt es den Zuschauern gar nicht auf: Die Formel 1 ist weg, na und?“, sagte der Experte.

Schon jetzt ist der Zuschauer-Rückgang drastisch. Und das trotz einer extrem spannenden Saison und dem anfänglichen Schumacher-Faktor. Schon bald könnte die Formel 1 diese Entwicklung mit Sorge betrachten.

Fahrer laufen Sturm

Ein großer Fehler war in den Augen vieler Fahrer auch die Bauweise des neuen und kürzlich erstmals befahrenen Kurses in Saudi-Arabien. Piloten laufen nun Sturm für eine Streckenänderung. Hier mehr dazu >>