Wetter: Meteorologen machen krasse Prognose – „Recht sicher ist, dass ...“

Das Wetter macht in der nächsten Woche eine 180-Grad-Wendung. (Symbolbild)
Das Wetter macht in der nächsten Woche eine 180-Grad-Wendung. (Symbolbild)
Foto: imago images / Future Image

In der Nacht von Samstag auf Sonntag beginnt der kalendarische Sommer – doch die Frage, die nach den zuletzt eher tristeren Tagen viele Menschen beschäftigen wird, ist: Wird damit auch das Wetter sommerlicher?

Die Antwort dürfte viele erfreuen: Es ist ein klares Ja. Denn nächste Woche strömt warme Luft aus Spanien zu uns nach Deutschland. Und das sorgt für freundliches Wetter bei hochsommerlichen Temperaturen.

Meteorologen sind sich einig: Der Sommer ist auf dem besten Weg

Zuerst werden der Westen und der Südwesten die Sommerwetter-Front aus Südeuropa zu spüren bekommen. In Stuttgart klettern die Temperaturen bis zum Mittwoch und Donnerstag auf bis zu 29 Grad, in Köln auf 28 Grad und in Frankfurt kann am Mittwoch sogar bereits die 30-Grad-Marke geknackt werden.

+++ Coronavirus: Nach Covid-19-Ausbruch bei Tönnies – Nachbarstadt Bielefeld schickt SIE weg +++ Betrieb geht weiter +++

Im Laufe der zweiten Wochenhälfte breitet sich die warme Luft dann über ganz Deutschland aus und die Höchsttemperaturen schwanken fast überall zwischen 27 und teils sogar bis zu 35 Grad, so „wetteronline.de“.

+++ Meghan Markle: Pleite für die Herzogin – wegen DIESES Fehlers muss sie... +++

Temperaturen klettern steil nach oben

„Recht sicher ist, dass es nächste Woche wärmer wird. Das ist der erste Trend“, bestätigt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst „Q.met“ gegenüber „Bild“.

-------------------

Mehr Themen:

Supermarkt: Dieses beliebte Produkt wird es SO bald nicht mehr bei Rewe und Co. geben

Daniela Katzenberger mit intimer Beichte: „Andere Mütter fanden total ka**e, dass ich ...“

Strand: Frau findet Seehundbaby – „Es macht einen fassungslos und wütend“

„Goodbye Deutschland“: Andreas und Caro Robens nervlich am Ende – das Paar muss...

-------------------

Mehr als 30 Grad möglich

Was die möglichen Höchstwerte angeht, will er sich nicht festlegen: „Ob nun 32 Grad, oder die 35, oder 36 Grad, das muss man abwarten!“

Doch das traumhafte Sommerwetter bringt nicht nur heiße Temperaturen und Sonnenschein mit sich.

+++ München: Zug fährt in Hauptbahnhof – Reisende fallen fast vom Glauben ab +++

Wärmegewitter vor allem in Westdeutschland möglich

Der Deutsche Wetterdienst rechnet für das Wochenende vom 27. auf den 28. Juni zwar weiterhin mit hohen Temperaturen – jedoch auch mit einigen lokalen Wärmegewittern.

Die schwüle Luft erhöhe das Schauer- und Gewitterrisiko vor allem in Westdeutschland, berichtet „wetteronline.de“. Die gute Nachricht: Die Sonne soll uns trotzdem erhalten bleiben. (at/vh)