Veröffentlicht inHamburg

Bei Hamburg: Frau rettet ein Leben – dann verliert sie die Kontrolle über ihren Wagen

Hamburg Unfall.jpg
Schlimmer Unfall bei Hamburg am Mittwochabend Foto: JOTO

Schlimmer Unfall in der Nähe von Hamburg. Eine Frau rettete ein Leben – und riskierte ihr eigenes.

Die Autofahrerin wurde am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall nahe Garlstorf im Landkreis Harburg bei Hamburg verletzt, als sie einem Reh ausweichen wollte.

Bei Hamburg: Frau knallt mit Auto gegen Baum

Nach ersten Polizeiangaben war die 38-jährige Volkswagenfahrerin gegen 20.20 Uhr auf der L212 zwischen Egestorf und Garlstorf unterwegs. Nach ihren eigenen Angaben lief plötzlich ein Reh auf die Straße.

Um dem Tier auszuweichen, lenkte sie abrupt nach links auf die Gegenfahrbahn. Nach dem erfolgreichen Ausweichmanöver verlor die Frau dann aber die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Es schleuderte über die Fahrbahn gegen einen Baum.

——————————

Mehr News aus Hamburg:

——————————

Glück im Unglück: Die Autofahrerin wurde vor Ort von Rettungssanitätern versorgt und in ein Krankenhaus gefahren. Ein Dackel, der sich ebenfalls im Fahrzeug befand, konnte unverletzt der Polizei übergeben werden.

+++ Flughafen Hamburg: Urlauber schleppen ungehindert Coronavirus ein – „Unzureichend!“ +++

Die Landesstraße blieb für die Rettungsarbeiten etwa eine Stunde voll gesperrt. (jds)