Veröffentlicht inHamburg

EM in Hamburg: Hier gibt es das günstigste Bier – selbst der geizigste Schwabe wird es lieben

Während der EM in Hamburg wird ordentlich viel Bier fließen. Dass gerade eine Bar im Bonzen-Viertel so einen Schnapper anbietet, glaubt wohl keiner.

u00a9 IMAGO / blickwinkel / Pond5 Images

Hamburg: Wetten, das hast du über die Stadt noch nicht gewusst

Am kommenden Freitag (14. Juni) ist es endlich so weit: Die EM startet. Auch in Hamburg werden fünf Spiele ausgerichtet.

Wer keine Karten fürs Stadion ergattern konnte, hat dafür zahllose Public-Viewing-Möglichkeiten, um sämtliche EM-Spiele in Hamburg zu verfolgen. Fehlen sollte dabei vor allem eines nicht: das Bier! Kaum zu glauben, dass man gerade im Bonzen-Viertel das günstigste Bier in die Hände bekommt…

Hamburg: In diesem Viertel verbirgt sich das günstigste Bier

Das Bier gehört zum Fußball, wie das Curry zur Wurst. Und die Möglichkeiten, die EM-Spiele bei einem kühlen Bier zu genießen, sind endlos – jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Neben großen Public-Viewing-Spots, wie zum Beispiel der Fanzone auf dem Heiligengeistfeld in St. Pauli, gibt es auch viele Cafés und Bars, welche top ausgestattet sind.

Auch in kleinerer Atmosphäre kommt da ordentlich Stimmung auf – wenn das Bier dann noch billig ist, hat man den Jackpot gemacht. An bestimmten Flecken von Hamburg würde man nicht mit billigen Bier-Preisen rechnen, doch manchmal muss man sich vom Gegenteil überzeugen. Im gehobenen Stadtteil Rotherbaum verbirgt sich da nämlich ein ordentlicher Schnapper!

+++ EM in Hamburg: Bittere Kritik an neuem Konzept – „Weltfremd“ +++

Hamburg: „Pony Bar“ besticht mit Kracher-Preisen

Und zwar in der „Pony Bar“ am Allende-Platz 1 im Grindelviertel. Ihr Name kommt tatsächlich nicht von irgendwo her – denn sie war wirklich einmal ein Pferdestall. Bekannt ist die Bar vor allem für ihre Kultur- und Barszene – jetzt nimmt sie auch die Fußball-Fans herzlich auf. Und die Location kann sich sehen lassen, genau wie die Bier-Preise.

Wer Lust auf ein kühles Astra hat, bekommt es hier für nur 2,80 Euro (0,3). Beim Ratsherrn sind es 3,50 Euro. Zum Vergleich: In der „Blauen Blume“ in Altona (Harkortstrasse 95) kostet das Ratsherrn bereits 4,00 Euro (0,3). In der Lola Bar in Bergedorf (Lohbrügger Landstraße 8) bekommt man sein Pils (Jever) für 3,70 Euro (0,3).


Hier mehr:


Man kann es sich also auch mit einem kleineren Geldbeutel im Stadtteil Rotherbaum gut gehen lassen. Auch auf der Schanze bereiten sich die Bars schon ordentlich für die EM in Hamburg vor – die „Katze“ bietet auch weiterhin gute Drinks für wenig Geld (>>> mehr lesen).