Hamburg: 15-Jährige attackiert Armin Laschet scharf – „Stark versagt“

Armin Laschet wurde in der „Wahlarena“ von einer Schülerin aus Hamburg stark attackiert.
Armin Laschet wurde in der „Wahlarena“ von einer Schülerin aus Hamburg stark attackiert.
Foto: picture alliance/dpa | Sina Schuldt

In der „Wahlarena“ der ARD stellen sich die Kanzlerkandidaten der Grünen, der SPD und der CDU/CSU den Fragen der Wähler. In der dritten Folge war Armin Laschet aus der CDU/CSU zu Gast. Aus Hamburg kam scharfe Kritik.

Im Laufe der Sendung musste der Politiker sich Fragen zur Klimakrise stellen. Eine 15-jährige Schülerin und Klimaaktivistin aus Hamburg machte ihm dabei krasse Vorwürfe.

Hamburg: Klimaaktivistin ist verärgert

Die Klimaaktivistin machte in der Wahlarena der ARD klar: „Ich bin sehr verärgert.“ Grund dafür seien seine vorherigen Antworten auf Fragen zur Klimapolitik gewesen.

+++ Hamburg: AfD will gegen Einwanderer hetzen – dann wird es peinlich +++

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Er habe sich und NRW hoch gelobt, aber seine Klimapolitik sei in den letzten Jahren „eigentlich eine Katastrophe“ gewesen. „Die war von krassen Fehleinschätzungen und Skandalen geprägt“, attackierte sie weiter.

Sie erwähnte die Blockierung des Ausbaus erneuerbarer Energien und das Kohlekraftwerk, was er vergangenes Jahr ans Netz gehen ließ. Auch die illegale Räumung des Hambacher Forstes ließ die Schülerin nicht aus.

+++ Hamburg: Was mit seinem Wahlplakat passiert, lässt CDU-Politiker kochen – doch viele können das nicht nachvollziehen +++

Die 15- Jährige schloss ihren wörtlichen Angriff mit dem Fazit, dass eigentlich keine Partei einen Plan habe, wie die Klimaziele des Pariser Klimaschutzabkommens umgesetzt werden sollen. Die CDU und gerade er aber „haben da in den letzten Jahren wirklich noch besonders stark versagt.“

Schülerin aus Hamburg unterbricht Laschet

Laschet wies anschließend alle Schuld von sich und machte die Rot-Grüne Regierung vor ihm für vieles verantwortlich. Seine Regierung habe den Hambacher Forst sogar gerettet.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Auch bei seiner Verteidigung brachen die scharfen Worte der Klimaaktivistin nicht ab und sie musste ihn unterbrechen, um ihn auf ihre eigentliche Frage hinzuweisen. Die hatte er bei den schweren Vorwürfen allem Anschein nach ganz vergessen.

In diesen Tagen räumt ein Linken-Politiker aus Hamburg sein Büro im Bundestag, dem sogar CDUler nachtrauern. Warum das so ist, erfährst du >>> hier. (fk)