Hamburg: Mann kommt aus Bayern in die Stadt – und ist enttäuscht! „Nichts Vergleichbares gefunden“

Nach einer Reise nach Bayern ist ein Mann aus Hamburg verzweifelt auf der Suche nach etwas (Symbolbild).
Nach einer Reise nach Bayern ist ein Mann aus Hamburg verzweifelt auf der Suche nach etwas (Symbolbild).
Foto: imago images/ Cavan Images / Panthermedia

Eine Reise vom Norden in den Süden – das ist für einen eingefleischten Hamburger natürlich ein Kulturschock. Doch ein Mann, der gebürtig aus Hamburg kommt, hat diesen Schritt gewagt.

Inzwischen ist er zurück in der Hansestadt – und vermisst etwas aus Bayern schmerzllich. Er ist enttäuscht. Und bittet um Hilfe von anderen Menschen aus Hamburg.

Hamburg: Mann ist verzweifelt auf der Suche DANACH

„Moin moin meine Lieben, ich bin auf der Suche hier im hohen Norden nach den besten Laugenbrezeln, hatte mal welche in Bayern gegessen, die waren der Hammer, nur leider hier nichts Vergleichbares gefunden“, schreibt er in einer Facebook-Gruppe.

Laugenbrezeln? Die gibt es doch in jeder Bäckerei in Hamburg, wird jetzt wohl so mancher denken. Doch die „Brezen“ oder auch einfach „Brezn“ aus Bayern ist eben doch etwas anderes.

+++ Hamburg: Mädchen stürmt in Wache – Polizisten handeln in letzter Sekunde +++

Denn anders als die Brezeln, wie man sie in der Hansestadt kennt, sind diese meist deutlich größer und dicker. Außerdem werden sie in der dicken Mitte nicht längs eingeschnitten.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

„Die Breze ist ein fester Bestandteil der bayerischen Brotzeitkultur. Zudem ist sie eine unverzichtbare Beilage zu Münchner Weißwurst und Bayerischem Leberkäse“, heißt es auf der Webseite des „Spezialitätenland Bayern“.

Das Problem mit den „Brezn“ in Hamburg

Und die gibt es eben in Hamburg in dieser Variante nicht. Das bestätigen auch viele Leute in den Kommentaren des Beitrags. „Ja, das können die hier nicht“, schreibt zum Beispiel ein Mann.

+++ Ina Müller: Gast bei „Inas Nacht“ spricht über unheimliches Erlebnis – „Total gruselig“ +++

Eine Frau stellt klar: „Solche Brezn gibt es hier einfach nicht.“ Und eine andere kann die verzweifelte Suche des Mannes absolut nachvollziehen. „Ich weiß genau, wovon du sprichst. Ich bin Exilmünchnerin“, kommentiert sie.

Häufig fällt die Bäckerei Ditsch als Empfehlung, dort soll es die besten Laugenbrezeln geben – auch wenn sie wohl dennoch nicht an die bayrische Ausführung herankomme.

Echte Originale aus Hamburg

Dafür kann Hamburg eben andere Sachen ganz toll: Franzbrötchen zum Beispiel. Schön saftig und süß. Oder Fischbrötchen – mit ordentlich Remoulade. Mmmh... lecker!

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Die bekommt man in Bayern nämlich garantiert nicht. (mk)