Veröffentlicht inHamburg

Deutsche Bahn in Hamburg: Dreckige Szenen am Hauptbahnhof – Unternehmen wird deutlich

Hamburg

Hamburg, meine Perle: Warum die Stadt so einzigartig ist

Ein Passant hat in Hamburg am Hauptbahnhof die Augen ganz genau aufgemacht und viel Dreck an unterschiedlichsten Stellen beobachtet. Er machte Fotos und teilte sie in einer Facebook-Gruppe. Die Deutsche Bahn wird daraufhin stark kritisiert.

Die ekligen Aufnahmen vom Hauptbahnhof in Hamburg veranlassen so einige Menschen, die Deutsche Bahn zu attackieren.

Deutsche Bahn in Hamburg: Um diese Bilder geht es

Die Bilder zeigen verschmutze Orte mit Vogelkot, Treppen und Co. in schlechtem Zustand sowie verdreckte Mülleimer.

+++ Hamburg: Claudia Obert tritt Werbe-Job mit Desirée Nick an – die teilt sofort aus! „Leck den Boden auf“ +++

Wie kann so etwas sein, mitten in der Stadt? „Ekelhaft und peinlich für die Deutsche Bahn, aber die haben noch andere Probleme“, schreibt jemand unter den Beitrag des Mannes vom Hauptbahnhof in Hamburg (die Fotos sind hier zu sehen).

Blick in die Abfahrtshalle vom Hauptbahnhof in Hamburg. Unter anderem über den Gleisen im Fußgängerbereich gibt es massenweise Taubenkot. Foto: IMAGO / CHROMORANGE


Daten und Fakten zum Hauptbahnhof Hamburg:

  • Der Hamburger Hauptbahnhof ist der wichtigste und größte Bahnhof in Norddeutschland
  • In seiner heutigen Form wurde der Hamburger Hauptbahnhof am 6. Dezember 1906 in Betrieb genommen
  • Architekten: Oberbaurat Caesar und das Architektengremium Reinhardt/Süßenguth aus Berlin
  • Heute nutzen knapp 550.000 Reisende und Besucher täglich den etwa 50.000 Quadratmeter großen Hamburger Hauptbahnhof
  • Auf 14 Gleisen verkehren täglich über 800 Züge des Fern- und Nahverkehrs und rund 1.200 S-Bahnen.

Hier sind weitere Kommentare zu lesen:

  • „Das sieht ja furchtbar aus.“
  • „Ich hab schon lange gemerkt, in Deutschland achtet man weniger auf gepflegte Bahnhöfe.“
  • „Manchen macht die Hitze doch zu schaffen.“

Deutsche Bahn in Hamburg macht eine klare Ansage

Über die aktuelle Lage am Hauptbahnhof sagt eine Deutsche-Bahn-Bahnsprecherin gegenüber MOIN.DE: „Etwa 11.000 Beschäftigte der DB kümmern sich in verschiedenen Bereichen der Bahnhöfe um das Wohl der Kunden – von den Servicemitarbeitern über die Reinigung bis hin zur Sicherheit. Rund 21 Millionen Reisende und Bahnhofsbesucher täglich nutzen die 5.700 Stationen in Deutschland. Allein den Hamburger Hauptbahnhof nutzen täglich über 550.000 Fahrgäste und Besucher.“

Die Sprecherin erzählt weiter: „Der Hamburger Hauptbahnhof wird täglich gereinigt. Jährlich wendet die DB bundesweit einen hohen zweistelligen Millionenbetrag für die Reinigung der Bahnhöfe auf.“

Man nehme die Hinweise und Kritiken „sehr ernst“ und reinige natürlich auch alle nicht leicht erreichbaren Bereiche.

+++ Tierpark Hagenbeck: Zoff eskaliert weiter – Mitarbeiter ziehen Konsequenzen +++

Deutsche Bahn in Hamburg : Kunden können Reinigung per WhatsApp anmelden

Viele Bereiche auf den Fotos seien nur unter enormen Aufwand zu erreichen und reinigen. Dazu müsse nicht nur die Oberleitung aus Sicherheitsgründen ausgeschaltet werden, sondern es könne laut Deutsche Bahn auch kein Zugverkehr im Hauptbahnhof mehr stattfinden. „Uns ist bewusst, dass es kein schöner Anblick ist, jedoch werden auch diese Bereiche gereinigt, wenn es möglich ist.“


Mehr News aus Hamburg:


Laut der Sprecherin können können Kunden an rund 500 Bahnhöfen deutschlandweit eine Reinigung per WhatsApp als notwendig anmelden. Die Meldung wird an das Reinigungspersonal übermittelt, welches so zügig wie möglich mit der Reinigung startet.