Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Dreimal so schnell wie erlaubt – Polizei nimmt Raser fest und findet dann noch DAS über ihn raus

hamburg polizei.jpg
Ein Raser hatte es in der Hamburger Innenstadt ein wenig übertrieben – dann kam die Polizei (Symbolbild) Foto: dpa

Die Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag einen nicht gerade harmlosen Verkehrsverstoß in Hamburg festgestellt. Gegen Mitternacht erwischten die Beamten einen Angestellten eines Flughafen-Parkservices, der in der Hamburger Innenstadt mehrfach zu schnell unterwegs war, wie die Polizei mitteilte. Dabei habe er Geschwindigkeiten dreifach so hoch wie eigentlich erlaubt erreicht.

Hamburg: Raser hatte seinen Führerschein gerade erst bekommen

Bei der Gelegenheit fanden die Beamten heraus, dass der Raser nicht mit seinem eigenen, sondern einem Kundenauto unterwegs war. Den Angaben zufolge lieh er sich den Wagen mutmaßlich unbefugt für seine „Ausfahrt“ durch Hamburg aus.

Ach ja: Der 19-Jährige hatte erst vor sechs Wochen seinen Führerschein erworben. Nun ist er wieder weg. (jds)