Hamburg Flughafen: Nach der Rückkehr aus dem Urlaub – Schock für Reisende

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Beschreibung anzeigen

So hatten sich Reisende ihre Ankunft am Flughafen Hamburg nicht vorgestellt.

Nach einem sicherlich erholsamen Urlaub landeten sie am Hamburger Flughafen, wo ihre Reise durch einen großen Schock abrupt beendet wurde.

Hamburg Flughafen: Ankunft verlief anders als geplant

Die Reisenden machten sich nach ihrer Rückkehr auf den Weg zu ihren Autos, die sie in den Parkhäusern des Flughafens abgestellt hatten. Doch die Autos waren nicht da, wo sie hätten sein sollten.

---------------

Daten und Fakten zum Hamburg Flughafen:

  • Der Flughafen Hamburg ist der älteste und fünftgrößte Flughafen Deutschlands (Eröffnung: 1911)
  • Der Flughafen Hamburg liegt im Stadtteil Fuhlsbüttel, mit einem kleinen Teil auf Norderstedter Gebiet
  • Der Flughafen Hamburg hat eine Fläche von 570 Hektar (zwei Terminals), 32 Hektar nimmt dabei das Haupt-Vorfeld ein
  • Insgesamt können am Flughafen Hamburg gleichzeitig 53 Flugzeuge abgefertigt werden
  • Rund 17,31 Millionen Passagiere nutzen den Hamburger Flughafen 2019 für ihre Reise
  • Am 10. November 2016 erhielt der Flughafen Hamburg den Namenszusatz „Hamburg Airport Helmut Schmidt“

---------------

Anfang April wurden nach Angaben der Polizei drei Autos aus den Parkhäusern entwendet. Ihre Besitzer erlitten nach ihrer Reise vermutlich einen großen Schock, als sie vor der Parklücke standen, wo ihr Auto hätte stehen sollen.

+++ Kiel: Junges Mädchen geht alleine zum Bäcker – und wird verängstigt +++

Teurer Diebstahl am Flughafen in Hamburg

Entwendet wurde ein VW-Passat im Wert von 50.000 Euro, ein Ford Ranger im Wert von 34.000 Euro und ein Audi Avant mit einem stolzen Wert von etwa 224.000 Euro.

+++ Lidl in Norderstedt: Filiale hat die Nase voll und greift zu drastischer Maßnahme – der Konzern kippt sie +++

Die bestohlenen Reisenden meldeten den Diebstahl der Polizei, welche nach umfangreichen Ermittlungen zu dem Schluss kam, dass ein 22-Jähriger zunächst durch Taschendiebstähle an die Autoschlüssel gekommen sei und dann anschließend die Autos gestohlen habe.

Dieb vom Hamburg Flughafen gefasst

Vergangene Woche tauchten zwei der Autos innerhalb des Hamburger Stadtgebiets wieder auf, am Freitag hätte die Polizei dann einen Hinweis auf den Aufenthaltsort des 22-Jährigen und des dritten Autos bekommen. Der Verdächtige sei daraufhin festgenommen worden.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Der Urlaub endete für die Reisenden so zwar mit einem riesigen Schock, ihre Autos haben sie am Ende aber doch wieder gesehen. (fk)