Hamburg: Hundehalter gehen aufeinander los! „Mich ärgert es massiv“

Immer wieder kommt es in Hamburg zu Konflikten zwischen Hundehaltern. (Symbolbild)
Immer wieder kommt es in Hamburg zu Konflikten zwischen Hundehaltern. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Hanno Bode, picture alliance / imageBROKER | Christian Prandl (Montage MOIN.DE)

In Hamburg nimmt die Zahl der Vierbeiner kräftig zu. Doch nicht jeder Hundebesitzer hält sich an die Spielregeln.

Herrchen oder Frauchen kennen diese Szenen: Da ist man mit seinem Hund in Hamburg eine Runde spazieren und plötzlich stürmt ein anderer Hund auf einen zu.

Hamburg: Kampf der Hundehalter

Hundetrainerin Anne Klose von „Hansehund“ sagt im „Hamburger Abendblatt“: „Den meisten Menschen ist nicht bewusst, wie sehr sie andere Menschen mit Hund an der Leine in Bedrängnis bringen, wenn der eigene Vierbeiner da einfach hinläuft. Ich bin mit meinem vielleicht gerade im Training und das wird durcheinander gebracht, oder der Hund kommt aus dem Tierschutz und ist ängstlich. Ich finde es nicht wertschätzend mir und meinem Tier gegenüber, wenn ein anderer Hund da einfach hinrennt.“

+++ Ina Müller: Gast bei „Inas Nacht“ spricht über unheimliches Erlebnis – „Total gruselig“ +++

Auch Nadine Metgenberg aus Hamburg-Harvestehude ist von übergriffigen Hunden genervt. Immer wieder hat sie mit ihren beiden Mini-Chihuahuas solche Begegnungen.

„Mich ärgert es massiv, wenn ich meine Hunde an der Leine habe und diese von anderen freilaufenden Hunden bedrängt werden. Die Halter oder Halterinnen sind oft weit weg und kümmern sich nicht, oder sie rufen zwar, aber der Rückruf klappt nicht, und ich werde deren Köter nicht mehr los“, sagt sie.

Deshalb geht sie sonntags gar nicht mehr an der Außenalster spazieren, da dort viele nicht angeleinte Hunde herumrennen.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Registrierte Hunde in Hamburg nehmen zu

Die Beschwerden über nicht angeleinte Hunde werden immer mehr. Das „Hamburger Abendblatt“ zitiert Kay Becker, Sprecher des Bezirksamtes Eimsbüttel: „Es gibt immer Beschwerden, dass Hunde frei herumlaufen, obwohl sie angeleint sein müssten und sich dadurch Menschen bedroht fühlen.“

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Eine Statistik dazu hat er nicht, aber gefühlt nehmen solche Beschwerden immer mehr zu. Im Jahr 2020 wurden in der Hansestadt insgesamt 88.859 Hunde registriert. 2012 waren es noch 59.000.

---------------

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

---------------

Die wichtigste Regel für Hundetrainerin Anne Klose lautet: „Wenn ich jemandem begegne, der seinen Hund an der Leine hat, nehme ich meinen Hund zu mir ran, weil ich nie genau weiß, was ist das Thema des anderen Hundes: Ist der vielleicht aggressiv? Hat der Angst oder ist die Hündin läufig?“

Das klingt doch durchaus umsetzbar. (oa)