Hamburg: Dieser Betrüger wird jetzt weltweit gesucht – vorher hat er HIER gewohnt

Mit diesen Portraitaufnahmen wird weltweit nach Jan Marsalek gesucht. In Alsternähe (Symbolbild) hat er einst gelebt.
Mit diesen Portraitaufnahmen wird weltweit nach Jan Marsalek gesucht. In Alsternähe (Symbolbild) hat er einst gelebt.
Foto: Bundeskriminalamt, IMAGO / Chris Emil Janßen (Montage MOIN.DE)

Er wohnte einst in Hamburg. Heute wird weltweit nach ihm gesucht.

Jan Marsalek, der mutmaßliche Haupttäter im milliardenschweren Wirecard-Finanzskandal, hatte in Hamburg eine Villa in Nähe der Alster gemietet. Heute erinnert ein besonderes Bild daran.

Hamburg: Im Hausflur hängt ein Fahndungsplakat

Wie die „Hamburger Morgenpost“ (Mopo) berichtet, hat Jan Marsalek jahrelang eine Altbau-Villa in Hamburg gemietet. Heute hängt im Hausflur ein Fahndungsplakat mit Marsalek, darunter ein kleines Schild mit der Aufschrift: „Unser lieber früherer Mitbewohner”.

+++ Sylvie Meis macht bei „Love Island“ die Männer heiß – was ihr Ehemann wohl zu diesen Aufnahmen sagt? +++

Die „Mopo“ hat mit dem ehemaligen Vermieter von Marsalek in Hamburg gesprochen: „Das war ein netter Kerl, der hatte so einen österreichischen Charme. Ich hab mich nur gewundert, dass er 2013 die Miete gleich für zwei Jahre im Voraus überwies.”

Marsalek zog demnach mit seiner früheren Partnerin ein, einer Managerin aus der Beauty-Branche. Sie habe die 200-Quadratmeter-Wohnung mit einer Warmmiete von 5.000 Euro auch hauptsächlich genutzt.

+++ Hamburg: Menschen schauen auf die Elbe und können nicht glauben, was sie sehen – „Hoffentlich passiert ihr nichts“ +++

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • mit rund 1,9 Millionen Einwohnern ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Im Nachhinein erkläre sich der Hausbesitzer Marsaleks Verhalten damit, dass er schon damals damit gerechnet habe, plötzlich untertauchen zu müssen, und er seine Freundin abgesichert sehen wollte. Marsalek habe auf eigene Kosten auch die Wohnungstür extrem sichern lassen.

+++ Hamburg: Barbesitzer sorgt sich jeden Morgen, ob sein Lokal noch steht – oder ob es jemand in die Luft gesprengt hat +++

Gelegentlich mit dem Taxi in Hamburg vorbeigekommen

Marsalek selbst hat nicht allzu viel Zeit in der Wohnung verbracht. Er sei gelegentlich mit dem Taxi vorbeigekommen und dann übers Wochenende geblieben, erinnert sich der Vermieter.

Zuletzt gesehen wurde Marsalek in Wien. Der 41-Jährige ist seit Juni 2020 auf der Flucht.

-----------

Mehr News aus Hamburg:

-----------

Das Ex-Vorstandsmitglied der Wirecard AG, steht in dringendem Verdacht, sich des gewerbsmäßigen Bandenbetrugs in Milliardenhöhe, des besonders schweren Falls der Untreue und weiterer Vermögens- und Wirtschaftsverbrechen strafbar gemacht zu haben.

So steht es auch auf seinem Fahndungsplakat. Das Plakat, das im Hausflur der Hamburger Altbau-Villa hängt. (kbm)