Hamburg: Bekanntes Luxus-Hotel schließt – viele Menschen verlieren ihren Job

Das Levantehaus in Hamburg von innen.
Das Levantehaus in Hamburg von innen.
Foto: IMAGO / Joko

Es kann auch die Großen treffen. Nicht nur kleine Geschäfte oder Mieter fliegen hier und da aus ihren angestammten Unterkünften, auch Luxus-Hotels kann es treffen. So wie jetzt in Hamburg an der Mönckebergstraße.

Dort liegt in bester Lage im berühmten Levantehaus das Park Hyatt. Wie das „Hamburger-Abendblatt“ herausgefunden hat, soll das 1998 eröffnete Hotel sclhießen. An dem Standort in Hamburg gibt es demnach keine Zukunft mehr.

Hamburg: Viele Kündigungen

Wie die Zeitung berichtet, wird vonseiten der Eigentümer, die Familie Bach, der Pachtvertrag nicht verlängert. Trotzdem aber soll es an dem Standort weiter ein Luxushotel geben – nur halt ein anderes.

Der Geschäftsführer des Levantehauses sagte, er hoffe, dass viele Mitarbeiter aus dem Park Hyatt übernommen werden. Grundsätzlich ist es aber so, dass erst mal rund 150 Angestellte zum 31. Dezember 2022 kein Arbeitsverhältnis mehr haben.

+++ Hamburg: Affenpocken erreichen die Hansestadt! Experten warnen eindringlich +++

Laut „Hamburger-Abendblatt“ wird den Mitarbeitern neben Abfindungen und Zuschüssen entsprechend ihrer Dienstjahre auch ein Weitervermittlungsservice angeboten.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Hamburg: Park Hyatt kehrt 2025 zurück

In dem Hotel mit seinen 283 Zimmern waren beispielweise auch schon die Rockband Rolling Stones, Lady Gaga und Lionel Richie untergekommen.

Nach Informationen vom „Hamburger-Abendblatt“ sind die Verhandlungen mit Hotelmarken aus dem Luxussegment weit fortgeschritten, es sollen noch drei Interessenten im Rennen sein. Anfang 2023 könnte dann ein neuer Eigentümer mit einer Modernisierung starten.

------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Das Park Hyatt kehrt 2025 zurück nach Hamburg. Am Standort des C&A-Gebäudes an der Mönckebergstraße soll ein Neubau mit unterschiedlichen Nutzungen entstehen.

Den ganzen Artikel kannst du >>> hier im „Hamburger-Abendblatt“ sehen. (rg)