Hamburg: Junge Männer nehmen in Wohnung Drogen – ein 19-Jähriger stirbt

Einsatzkräfte am späten Samstagabend in Hamburg-Horn
Einsatzkräfte am späten Samstagabend in Hamburg-Horn
Foto: Blaulicht-News.de

In Hamburg ist ein 19-Jähriger gestorben. Nach bisherigen Erkenntnissen verstarb der junge Mann an einer Überdosis.

Die Rettungskräfte waren am Samstag gegen 22.20 Uhr in die Straße Kattensteert nach Hamburg-Horn gerufen worden. Der alarmierte Notarzt konnte bei dem jungen Mann nur noch den Tod feststellen.

Hamburg: Ein weiterer Mann kam in die Klinik nach Wandsbek

Die alarmierten Einsatzkräfte fanden in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zwei junge Männer, die scheinbar Betäubungsmittel konsumiert hatten. Ein Anfang 20-Jähriger lag bewusstlos am Boden. Der Notarzt kann nur noch den Tod feststellen.

+++ Hamburg: Mann wird wegen fehlender Maske kontrolliert – die ist allerdings kurz danach sein kleinstes Problem +++

Welche Drogen konsumiert wurden, ist derzeit noch unklar. Ein weiterer Mann, der ebenfalls Drogen zu sich genommen hatte, kam mit dem Rettungswagen in die nahegelegene Klinik nach Wandsbek.

------------

Mehr News aus Hamburg:

------------

In der Wohnung sollen sich zum Zeitpunkt noch drei weitere Personen aufgehalten haben. Die Polizei ermittelt jetzt die genauen Hintergründe.