Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Trash-Elite bei Olivia Jones – „Will ein paar schöne Männer vögeln“

Beim alljährigen Sommerfest in Hamburg von Drag-Ikone Olivia Jones kam die Crème de la Crème des Trash-TVs zusammen! Viele lassen tief blicken…

u00a9 IMAGO / Future Image

Hamburg: Wetten, das hast du über die Stadt noch nicht gewusst

In den vergangenen Tagen war es bunt und schrill in Hamburg! Nicht nur der legendäre Schlagermove, sondern auch das alljährige Sommerfest von Drag-Ikone Olivia Jones rief Stars und Party-Volk in die Hansestadt.

Wenn Deutschlands bekannteste Dragqueen Olivia Jones zum Sommerfest in ihre Show-Bars an der Großen Freiheit in Hamburg lädt, dann kommt die Crème de la Crème des Trash-TVs. Dabei wurde wieder einmal fleißig aus dem Nähkästchen geplaudert…

Hamburg: „Von Jahr zu Jahr größer und wilder“

Bei dem Fest in Hamburg traf sich die High Society des Trash-TV! So drängelten sich die sogenannten Promis vor die Sponsorenwand, wo eine Schar von Fotografen und Fernseh-Teams auf sie wartete. Darunter: die Porno-Sternchen Micaela Schäfer und Dolly Buster, Skandal-Nudel Verena Kerth, die ohne ihren angemeldeten Lover Marc Terenzi kam, Never-Give-Up-Frohnatur Patricia Blanco, Red-Carpet-Prinzessin Xenia von Sachsen, Entertainer Julian F.M. Stoeckel sowie der Läster-King Matthias Mangiapane.

Natürlich waren auch schillernde Akteure von der großen Olivia-Jones-Family bei der Party, die nun zum dritten Mal zelebriert wurde: Dragqueen Vanity Trash, Familienbotschafterin Veuve Noire und die Hamburger Burlesque-Größe Setty Mois. „Wir sind der bunte Gegenentwurf zu diesen Kaschmir-Nazis auf Sylt“, sagte die Gastgeberin im Gespräch mit MOIN.DE. „Unsere Sommerparty wird von Jahr zu Jahr größer und wilder. Das hätte ich mir früher bei meinen Anfängen niemals träumen lassen. Aber ich habe auf mein Herz gehört und war hartnäckig. Das führte zum Erfolg. Damals flog ich ständig von Gästelisten und wurde sogar belächelt.“

+++ Hamburg: Anwohner parkt neben Messehalle – und muss dafür teuer bezahlen! „Mafia“ +++

Hamburg: Star mit großer Ankündigung

Bei ihrer Party sind auch Newcomer dabei. Was können die von Olivia Jones lernen, und welche Tipps gibt sie ihnen im Umgang mit den Medien? „Ich hatte immer großen Erfolg und keine Probleme, weil ich immer sehr ehrlich war“, sagt sie. „Wenn man ehrlich ist und keine Leichen im Keller hat, dann ist es mit den Medien auch kein Problem.“ Wie zu jedem Thema hat Olivia Jones auch zu den Medienkritikern eine klare Meinung: „Ich kenne viele wirklich gute, seriöse Journalisten, die Meinungsfreiheit sehr großschreiben, dafür kämpfen und sich für das Grundgesetz und unsere Freiheiten einsetzen. Ich sehe die Medien als etwas Positives und nicht als Gefahr.“


Mehr News:


Auch ihre Freundin, Reality-Ikone Claudia Obert, ist ihrer Meinung und unterstützt Olivia Jones voll. Sie kam mit Dauer-Begleiter Max, aka „Max-Maus“, und erzählte: „Olivia ist das Flaggschiff dieser bunten Bewegung. Sie hat die stärkste Personality und kann sich am besten artikulieren. Als Mode-Unternehmerin kann sich auch Claudia Obert sehen lassen. Was gibt’s bei ihr Neues? „Bei mir stehen immer ein paar Sachen an“, verrät sie. „Ich hab’ letzte Woche eine neue Bierwerbung gemacht und hab’ noch andere Werbe-Aufträge. Außerdem spiele ich bei der Amazon-Prime-Serie Discounter mit und kümmere mich um mein Modegeschäft. Mit 63 soll man zwar in Rente gehen, wenn es nach der Regierung geht, aber ich möchte lieber wie ein Cowboy aus dem Sattel fallen.“

Sie kann nicht von ihm lassen: Reality-Ikone Claudia Obert kam mit ihrem Max zur Sommerparty. Foto: Bea Swietczak

+++Hamburg: Chaos nach Stark-Regen! Feuerwehr muss Menschen per Boot retten + Crash auf der A7+++

Und Claudia Obert wäre nicht Claudia Obert, wenn sie nicht noch schnell hinzufügte: „Natürlich will ich auch noch ein paar schöne Männer vögeln.“ Ob sie das nach der Sommerparty gemacht hat, ist nicht überliefert. Es gab noch eine Bunny-Burlesque-Show, veganes Sushi und viel Alkohol. Einige Gäste sollen noch am nächsten Morgen über den Kiez getaumelt sein.

Olivias Party-Resümee: „Bei uns begegnen sich Menschen, die sonst vermutlich nicht zusammen feiern würden. Das ist auch die Mission in unseren Kiez-Gastronomien. Dieser Mission sind wir wieder gerecht geworden. Mit einer Gäste-Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Solche Orte und Anlässe sind selten geworden.“