Hamburg: Joggerin läuft am Friedhof entlang – widerlich, was ihr zustößt

Hamburg, meine Perle: Warum die Stadt so einzigartig ist

Hamburg, meine Perle: Warum die Stadt so einzigartig ist

Mit über 1,8 Mio. Einwohner ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Außerdem kommen rund sieben Mio. Touristen pro Jahr in die Hansestadt. Doch was macht die Stadt so beliebt und einzigartig?

Beschreibung anzeigen

Am Donnerstag (16. Juni) passierte einer Frau in Hamburg etwas, was einfach nur widerlich ist.

Die Joggerin war in Hamburg-Sinstorf und Langenbek am Friedhof unterwegs und soll dort von einem Mann attackiert worden sein. Die Polizei spricht von einem versuchten Sexualdelikt.

Hamburg: Von Belästigung bis zum Angriff

Ein unbekannter, etwa 30 bis 40 Jahre alter Mann soll die 26-Jährige Joggerin am Mittwoch zunächst bei einer Joggingpause angesprochen haben. Die Frau habe sich aber nicht auf ihn eingelassen und sei weitergelaufen.

Als sie wenig später am Friedhof Langenbek vorbeijoggte, habe der Mann sie plötzlich von hinten angegriffen. Die Frau habe sich zur Wehr gesetzt und fliehen können.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Möglicherweise kein Einzelfall in Hamburg

Erst am 3. Juni war eine 27-Jährige in der Nähe des Friedhofs auf ähnliche Weise attackiert worden. Die Frau war aus einem Bus gestiegen und auf dem Nachhauseweg durch eine Grünanlage gegangen.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Der Täter griff sie von hinten an und berührte sie unsittlich. Durch einen lauten Aufschrei ergriff der Mann aber dir Flucht. Es wird zurzeit geprüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, sagte ein Polizeisprecher. (dpa/lfs)